Neuer Bereich

naturschutz.ch

Benzinrasenmäher Bestenliste 2019.

Wortherkunft. Von den Babyloniern stammt das Wort „naptu“ (von nabatu = leuchten) für Erdöl, das in der Bezeichnung „Naphtha“ gegenwärtig noch Bestand hat. Wir sind wohl alle empört über die barbarischen Greueltaten und Massaker von ISIS&Co. Aber es gibt wenig Informationen darüber, wer diese Burschen finanziell und logistisch unterstützt.

Diesen Monat beliebt

Die richtige Verarbeitung entscheidet Viele kennen bereits Textilgewebe, welches aus Faserhanf hergestellt wird — und sind noch nicht richtig überzeugt. Viele Befürworter der Hanfpflanze erklären, dass Hanffasern robuster sind und weitere Vorteile im Vergleich zur Baumwolle mitbringen.

Dieser Gedanke war dann der Ausschlaggeber, um Textilien aus Hanfgewebe zu erstehen. Februar 2, Views. Hanf ist ein Rohstoff, der in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit bekommen hat. Faserverstärkte Kunststoffe oder Baumaterialien sind nur zwei Anwendungsgebiete der lange verbotenen Pflanze.

Hanf ist vielseitig nutzbar und klimafreundlich. Auch in Deutschland wächst Hanf in einigen Regionen wieder auf dem Feld. November 30, Views. Menschen sind auf beängstigende Weise süchtig nach Plastik — und das wird zudem stetig schlimmer.

Wie die Ellen MacArthur Foundation festhielt, wird Oktober 5, Views. Papier aus Hanf wurde vor über 2. Jahrhundert erreichte es Europa. Jahrhundert Verfahren zur Papiergewinnung mittels Holz entwickelt wurden, etablierten diese sich beinahe allein aufgrund des Preises vor allem im Bereich Druck- und Schreibpapier. Juli 8, Views. Hanf ist ein echtes ökologisches Multitalent.

Leider wird die Pflanze zu oft nur mit dem von vielen als angenehm beschriebenen High in Verbindung gebracht. Doch Hanf hat noch viel mehr zu bieten als dichte Rauchschwaden. Vom medizinischen Nutzen ganz zu schweigen, findet die Pflanze beispielsweise auch in der Textilindustrie, Nahrungsmittelherstellung oder Kosmetik Verwendung. Doch auch auf dem Bau gibt Hanf Juni 4, Views. Petra Rusch von cannamoda.

Seit einigen Jahren kann auch Ursula Mock von hanfliebe. Die Revolution der Hanftextilien wird kommen. Es sei an dieser Stelle erklärt, dass vor der Baumwolle eben dieser Hanf bereits die Dieses wird für den Nutzhanf im öffentlichen Verständnis voraus gesetzt.

Bevor Cannabis aber meist direkt komplett und das praktisch international verboten wurde, galt Nutzhanf nicht generell als Wirkstoffarm. Es war durchaus bekannt, dass indischer Hanf potenter ist als üblicher Faserhanf. Dieser konnte aber dennoch durchaus einige Prozente THC enthalten und hatte dann als Tabakersatz auch eine gewisse Wirkung. Ginge es um Aspekte von Treibstoffgewinnung und Brennwert, dann kann die Blüte gar nicht genügend Cannabinoide enthalten.

Diese Studie aus der Erinnerung, vermutlich ist ein Bericht unter www. Cannabis lässt sich auch so züchten, dass weniger THC und mehr CBD enthalten ist und dieses hätte für diese speziellen Verwendungszwecke gewiss ähnliches Potenzial. Sind es nicht gerade die heutigen Ingenieure, die Unternehmen wettbewerbsfähig machen und halten sollen? Sind es nicht die. Finanzmanager tragen nicht dazu bei, wie wir nun wissen.

Weder mit erwerbslosen Ingenieuren noch mit anderen Personen sollte der Staat so umgehen, wie es die Hartz-Gesetze ermöglichten. Es wäre gut möglich, dass ich sie in der Schublade liegen lassen und wieder vergessen würde.

Die für die Hartz-Gesetze verantwortlichen Politiker erzeugten somit keine positiven Emotionen. Millionen Menschen mussten sich bisher mit den Hartz-Gesetzen herumplagen. Wie viel Aufwand an Ressourcen und Energie mag dies alles gekostet haben? Nur um die Arbeitskräfte billig und willig zu halten, damit die oft überzogenen Renditeerwartungen von Unternehmern und Finanzakrobaten realisiert werden können? Nur um eine Armutsindustrie aufzubauen, die Jobcentermitarbeiter, Geschäftsführer von Bildungs- und Beschäftigungsträgern, Anwälten etc.

Ab dieser Zeit setzte ich mich auch mit der Theorie des bedingungslosen Grundeinkommens auseinander. Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist Beraubung von Freiheitsrechten. Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität. Wir brauchen ein Recht auf Einkommen.

Ein Recht auf ein bedingungsloses Grund- einkommen. Wohlverhalten gebunden, das einzig Sinnvolle ist. Besser weltweit zur Vermeidung von Migration! Ein Jobangebot hatte er natürlich nicht für mich. Sehr geehrter Herr Obergassel, bei Ihnen wurde die Notwendigkeit einer beruflichen Qualifizierung festgestellt.

Mit diesem Gutschein werden die Kosten für die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung übernommen. Ich fühlte mich wie mehrfach geohrfeigt. Wie pervers war das denn? Durchzuführen bei der c. Ich solle mich bei dem Unternehmen melden, sagte Herr K.

Ich sagte ihm natürlich, dass ich kein Interesse an einer Praktikumsstelle habe und lieber einen fair bezahlten Arbeitsplatz hätte. Damit wurde ich definitiv wirtschaftlich genötigt, diese Eingliederungsvereinbarung zu unterschreiben. Folglich habe ich neben die Unterschrift geschrieben: Ich habe sie halt unterschrieben - aber hatte ich wirklich eine echte Wahl? Oder gar straffällig werden, weil ich meine Existenz aufrechterhalten will und muss?

Über ein Angebot für eine schaffbare und natürlich bezahlte Arbeit, idealerweise im Ingenieursbereich, hätte ich mich doch riesig gefreut. Somit war ich der JobCenterARGE und ihren ganz offensichtlich feudalistischen Machenschaften, inclusive meinem ach so fürsorglichen Fallmanager, machtlos und erniedrigend ausgeliefert. GmbH Dortmund verdiente sich dumm und dusselig: Der Beitragszahler hat es ja.

Zusätzlich musste ich in der für mich so fürsorglich vorbereiteten Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, auf jede Art von Schadenersatzforderung der ARGE gegenüber zu verzichten. Leider wurde mir davon keine Kopie ausgehändigt.

Heute würde ich mich strikt weigern dies zu unterschreiben, bzw. Aber damals war ich ja massiv eingeschüchtert. Drohung der Leistungskürzung nicht, hier aktiveren Widerstand zu leisten. Dort stand dann explizit: So änderten sich die Zeiten! Niemand kann mir erzählen, dass dies ein gesellschaftlicher Fortschritt ist. In mir keimte ein anderer Verdacht. Als Ein-Euro-Jobber darf man nur gemeinnützig, also für die Allgemeinheit tätig werden. In der Regel für ein halbes Jahr, manchmal auch länger - damit es sich für die Träger so richtig lohnt.

Was also ist zu tun? Natürlich länger als zwei Monate - ist doch klar. Besser kann man die Wirtschaft nicht subventionieren! Kostenlos arbeiten war schon immer mein Wunsch: Toll, wie vorbereitet er war. In den vier Monaten Schulung sollte das Programm also so aussehen: Rudimentäre Grundlagen aus einem Wirtschaftsstudium! Inclusive marginale Computerkenntnisse, ein wenig hiervon, ein wenig davon. Und das knappe zwei Jahre nach meinem recht erfolgreich beendeten Wirtschaftsstudium!

Ich konnte und kann dieser Behandlung nichts abgewinnen. Diesmal jedoch hatte es auch etwas von Dressur, ja, gar etwas von Gehirnwäsche, wie ich später erfahren sollte. Es kam mir so vor, als sollten wir in der Weiterbildungsbranche zum Homo oeconomicus umgebogen werden.

Ironie und Zynismus sollte aus unseren Sätzen verschwinden. Und um diese wahrzunehmen, sollten wir unsere Ellenbogen benutzen und nur an unseren persönlichen Vorteil denken. Wir waren nur Mittel zum Zweck. Aber dazu nachher mehr. In diesem Leben nicht mehr! Obwohl die Wirtschaftaftselite und die ihr hörigen Politiker gegen den Willen der Bürgermehrheit agiert, wunderten mich die jeweiligen Wahlergebnisse immer wieder aufs Neue.

Hier werden die Wähler manipuliert. Natürlich wollte ich mir auch nicht meine Persönlichkeit verbiegen lassen, nur um vermarktungsgerechter zu werden!

Das stand für mich ebenso fest. Durch die Anweisung des Fallmanagers genötigt, rief ich bei dem Weiterbildungsinstitut am nächsten Tag an. Dort wurde mir gesagt, ich solle eine Bewerbungsmappe zusenden, was ich dann auch zwangsläufig tat. Es ging nur darum, zu sehen, wen man vor sich hat.

Einige Tage später, es war Mitte April , wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Ich suchte im Erdgeschoss das Büro auf, stellte mich vor und sagte warum ich erschienen bin. Sie führte mich in einen winzigen Raum. In dem Kabuff wartete ich gute fünfzehn Minuten und nutzte die Zeit um in den ausliegenden Werbebroschüren zu blättern. Meine ersten Gedanken waren: Wofür gibt es Universitäten, wofür Bibliotheken, wenn es so viel in privaten Weiterbildungsinstituten zu lernen gibt?

Die junge Dame, Frau F. Sie glaubte offenbar, jeder würde entsetzlich leiden, wenn sie nicht zugegen war. Als sie sich mir gegenüber setzte, erzählte sie lang und breit wie toll das Bildungsprogramm doch sei und wie hoch die Erfolgsquoten nach dem Praktikum. Ich sagte ihr, dass ich ein Wirtschaftsingenieurstudium erfolgreich abgeschlossen hätte - vor erst zwei Jahren!

Ich machte deutlich, dass ich die Methode, den Unternehmen kostenlose Arbeitskräfte zuzuschanzen durchaus durchschaut hätte. Wenn man den alten Lehrsatz der BWL-Consultants berücksichtigt, dass jede Entscheidung im Unternehmen den Wert des Unternehmens mehren soll, dann gilt dies auch für die Entscheidung Praktikanten einzustellen.

Das macht man nebenbei. Diesen sollte ich unterschrieben so schnell wie möglich zusenden. Die sind so gierig, die nehmen jeden! Es fiel mir leicht, zu überblicken wie das Geschäftsprinzip funktioniert, deshalb war mir schon damals klar: Diese Weiterbildungsinstitute , die in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden schossen, delektieren sich am Elend von uns Erwerbslosen und auf Kosten der Beitrags- und Steuerzahler.

Manche dieser Institute kann man durchaus auch als ideologische Schulungsstätten bezeichnen. Menschen werden für die Wirtschaft dressiert. Selbst wenn der hochautomatisierten Leistungsgesellschaft die produktiven Arbeitsplätze schwinden, die Weiterbildungsbranche schult die Erwerbslosen gerne - aus Eigennutz natürlich. Aber wehe, ich hätte mich nicht lernbereit gezeigt! Heer der Erwerbslosen eingegliedert zu werden. Die nächsten Kursteilnehmer warteten schon auf ihr Praktikum.

Möglicherweise hält sich der ein oder andere auch ein wenig länger am Firmament der Leistungsgesellschaft - das ist ja durchaus möglich. Irgendwann beginnt dann alles wieder von vorne: Diese Ähnlichkeit drängte sich mir geradezu auf. Leider verschloss die Masse der Bürger die Augen.

Nicht nur die erniedrigenden Hartz-Gesetze, auch die Ausnutzung von Praktikanten wurde von der Mehrheit ganz offensichtlich akzeptiert. Nach dieser Studie waren fast 50 Prozent der von Hochschulabsolventinnen und - absolventen durchgeführten Praktika unbezahlt und dauerten im Durchschnitt fünf Monate. Ich fand das nicht akzeptabel. Ich denke, es war wie immer: Solange es nicht der eigene Arsch ist der brennt, kümmert sich niemand darum.

Bedauerlicherweise schafft der nicht tangierte Bürger auf diese Weise ein Klima der Duldung für massive Eingriffe in Bürger- bzw. Menschenrechte - nicht nur von Erwerbslosen. GmbH Dortmund natürlich auch noch zustimmen musste.

Erwerbssuchende - ein Schwerstverbrecher! Das Perfide ist jedoch, dass allen von klein auf gesagt wird: Jeder kann es schaffen, wenn er sich nur intensiv bemüht. Diese verbale Motivationsspritze gilt für so viele Lebensbereiche. Dennoch steckt eine dreiste Lüge in der Aussage. Denn nicht alle können beispielsweise Führungskräfte oder Unternehmer werden. Nach Oben hin wird die Luft immer dünner.

Uns Teilnehmern bei der c. GmbH Dortmund wurde die gleiche Motivationsmöhre vor die Nase gehalten. Mit solchen Sätzen wird gern deutlich gemacht, dass diejenigen, die keinen Job haben, oder bekommen, halt selbst daran schuld sind. Sie haben sich eben nicht genug bemüht. Dies ist die Individualisierung des Scheiterns!

Die Messlatte wird in einer Wettbewerbsgesellschaft zwangsläufig immer höher gelegt. Die Arbeitswelt ist dadurch autoritärer geworden als sie noch 10 oder 20 Jahre zuvor war. Das ist doch devinitiv kein gesellschaftlicher Fortschritt. Und man darf sich durchaus die Frage stellen: Muss das denn sein? Es ginge auch anders. Zum Beispiel mit dem erwähnten bedingungslosen Grundeinkommen, wie sie der Prof.

April auf die Frage ob das. Möglicherweise hilft der Klimawandel dabei. Es dauert vielleicht nur noch ein paar Jahrzehnte Der Vertrag zwischen mir und dem Weiterbildungsinstitut c.

GmbH Dortmund kam wie befürchtet ganz flott mit der Post. Da sich die Vetragsfreiheit aus Artikel 2 GG ableitet, konnte ich gar nicht glücklich damit sein, hier eine Unterschrift leisten zu müssen. Ich wollte eine Arbeit und ein Einkommen und kein Praktikum. Wenn ich meine Gefühle bei diesem grundgesetzwidrigen Zwang zur Unterschrift beschreiben soll, dann waren da in meinem Kopf Chaos, Wut, Hoffnungslosigkeit - ja, auch Hass.

Ich halte es für vollkommen normal, wenn man in dieser Situation sinistre Gedanken bekommt. Man braucht in Deutschland heute doch niemanden mehr zu foltern oder gar schlimmeres antun. Dann gibt man ihnen einen verblödenden Ein-Euro-Job, durch den die Trägergesellschaft auch noch gut verdient.

Oder steckt sie in eine eher weniger als mehr sinnvolle, von der JobCenterARGE finanzierte, und für den jeweiligen Träger noch wesentlich lukrativere, Trainings- bzw. Dort werden den Zwangsteilnehmern ihre evtl. Auch Kritiker des Mainstreams, also dem heutigen Neoliberalismus, müssen erst gebrochen werden!

Dies alles geschieht in der Armutsindustrie, die sich heute den Millionen Erwerbslosen annimmt. Dann wird die Umerziehung zum wertschaffenden Faktotum zur psychischen Folter. Die Politiker der etablierten Parteien spucken ihm dabei im übertragenen Sinne ins Gesicht. Ich halte dies für schikanös und für eine staatsrechtliche Spielform des Sadismus. Meine Gefühlswelt an diesem Tag war nicht im Geringsten das, was man ausgeglichen nennen könnte, als ich mich auf den Weg machte.

Die Tür stand offen. Als ich in den Raum blickte, guckte ich mir gleich wieder den nettesten Typen aus, neben dem ich mich setzen konnte. Aber auch das hob meine Stimmung nicht. Ich war total niedergeschlagen. Fühlte mich hilflos, leer und irgendwie allein gelassen. Den anderen Teilnehmern schien es ähnlich zu gehen. Sie starrten eher apathisch vor sich hin. In ihren Gesichtern konnte ich keine freudige Erwartung lesen.

Nach und nach füllte sich der Raum. Die Leiterin der c. Da war er wieder. Dieses Praktikum diente ja nicht der beruflichen Orientierung oder der akademisch fundierten Qualifizierung. Nein, wir sollten einfach nur arbeiten. Zur Belohnung bekam man lediglich theoretisch wenigstens eine Jobchance. Heute bekommt man keinen Job, heute bekommt man eine Chance auf einen Job. GmbH Dortmund, waren eine unglaublich heterogene Truppe, und sollten nun für fünf Monate kostenneutral für die Unternehmen schuften.

Nicht nur ich war über die meiner Ansicht nach arbeitsmarktpolitische Ungeheuerlichkeit die hier ablief empört. Die meisten fügten sich nach und nach in ihr Schicksal. Bei mir jedoch hielt sich diese Empörung am längsten. Die Dinge passten einfach nicht in mein Weltbild. Zum feinen aber wichtigen Unterschied, hier ein Blick auf: Zeigt sich ein Kandidat nicht willig, so unterstellt man ihm mangelnde Leistungsbereitschaft und droht ihm mit der Kürzung, respektive dem Entzug, seiner üppigen Existenzsicherung damals noch Euro.

Die Nazis sagten früher: Ein Schelm, wer hier eine Ähnlichkeit sieht! Wenn es sogar erzwungene Praktika als sozial hinstellt, weil doch gütigerweise Arbeit geschaffen wurde?

Narürlich war das die falsche Frage. Die richtige hätte lauten müssen: Dafür bin ich ja viel zu wissbegierig, viel zu neugierig. Das liegt in meiner Natur. Neue Dinge zu lernen gibt mir einen Kick, macht mir Freude. Aber was ich lerne, das möchte ich immer noch selbst bestimmen - sonst komme ich mir vor, wie zur Reprogrammierung abkommandiert um meine wirtschaftliche Nutzbarkeit und Verwertbarkeit zu erhöhen.

Die viermonatige theoretische Phase brachte mir als studiertem Wirtschaftsingenieur, wie zu erwarten war, nichts Neues. Ich musste langweilige Wiederholungen über mich ergehen lassen.

Da hätte ich auch zu Hause in meine Bücher schauen können. Eine der auf Honorarbasis arbeitenden Lehrkräfte war zwar ziemlich humorvoll, so dass ich diese Stunden recht entspannend fand. Aber das tröstete mich nicht über die Grundsituation hinweg. Ebensowenig brachte die Computerschulung.

Lediglich die Handouts waren für uns nützlich. Geschätzter Marktwert je Exemplar: Das Pimpen der Bewerbungsunterlagen war zwar durchaus sinnvoll, aber dafür hatte es auch ein Tage-Crash-Kurs getan. Das war natürlich nur vorgetäuscht und ich kannte seine verneinende Antwort auch bereits im Voraus. Mir ging es jedoch darum den anderen Teilnehmern vor Augen zu führen, dass zwar über 4. Den Teilnehmern Euro für Garderobe zu geben, wäre sicherlich eine nachfrageorientierte Vorgehensweise.

Heute beherrscht jedoch die angebotsorientierte Form unser Wirtschaftsleben. Klar, dass ich nicht widerstehen konnte. Ich konnte doch mein ketzerisches Mundwerk nicht halten. Ich sagte ihm, dass ich dieses System der Weiterbildungsbranche und der vorgesehenen Praktikantenzuschanzung durchaus durchschaut hätte.

Das ich durchaus wüsste, dass der Arbeitsmarkt uns, mit unseren unterschiedlichen und oft multiplen Defiziten, nicht wirklich braucht. Nach diesem Besuch durch Herrn Ö. Ein Nachhaken durch wen eigentlich? Man sei dann mit ihm zum Therapeuten gegangen, der ihm dann Pillen verschrieben hätte. So läuft das also: Wer nicht spurt, dem droht man mit psychiatrischer Zwangs- Behandlung.

Das war wirklich ein starkes Stück. Ein gesundes Misstrauen ist doch im Hinblick auf über Jahre Arbeitnehmergeschichte, mit den vielen Arbeitskämpfen um bessere Arbeitsbedingungen und Löhne vollkommen normal. Leider passt man auch heute die Arbeitsprozesse nur ungern den Bedürfnissen der in diesen Prozessen tätigen Menschen an.

Man passt die Menschen den Arbeitsprozessen an und bezeichnet dies als Optimierung. Wer in diesen Arbeitsprozessen durch Erschöpfung Symptome von Schwäche zeigt, dazu gehört auch Zynismus, Bitterkeit, Gleichgültigkeit, Konzentrations- und Schlafstörungen, dem wird ganz unverhohlen empfohlen sich psychotherapeutisch und psychopharmakologisch behandeln zu lassen um seine individuellen sozialen und beruflichen Kompetenzen zu erhöhen.

Um den Anforderungen der Wirtschaft heute zu genügen, betreiben immer mehr Arbeitnehmer, und sogar schon Studenten, freiwillig Neuro-Enhancement um ihr Verhalten zu optimieren.

So kann man auch Märkte generieren. Unser Personalentwickler, Herr B. Er trank ein Glas Wasser halb leer und fragte, wer lieber sagen würde, dass das Glas halb leer sei und wer eher meinte, das Glas sei halb voll. In Punkto Selbstmotivation sparte er ebenfalls nicht an der oberflächlichen Argumentation wie die professionellen Motivationstrainer bei denen die Leute am Ende der Veranstaltung glückselig lächelnd den Saal verlassen.

Diese durften meist zuvor horrende Eintrittspreise bezahlen. Selbstdarstellung und freie Rede wurde geübt. Dies kannte ich aus dem Studienfach Rhetorik und man kann es eigentlich nicht oft genug üben. Adäquates Verhalten in diversen Situationen und in der Gemeinschaft wurde ebenso besprochen wie situationsgerechte Kleidung.

Nun ja, die wenig abwechslungsreichen Hawaihemden des Herrn B. Auch wenn es Mai und recht warm war. Obwohl wir keinen Punk, Tattoofreak etc.

Bringt halt Füllstoff in den Vortrag. Eine etwas fülligere Dame unter uns, wurde sogar mit Tipps für eine ausgewogene Ernährung versorgt.

Und Buchhinweise gab es natürlich auch. So sinnvoll, wie manche Dinge ganz sicher sind, ist die erzwungene Situation in der solch ein Training stattfindet, eine unangenehme. Man sei an seinem Schicksal selbst schuld. Mit ein bischen Mühe klappt es schon mit einem Job oder wie hier, mit einem Praktikum. Das Problem wird individualisiert, die Verantwortung der Gesellschaft auf den Einzelnen übertragen. Und dazwischen schwingt permanent mit: Erwerbslose muss man re- sozialisieren! Dazu fällt mir der Satz vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten.

Er hatte aber einen gut bezahlten Job. Übrigens habe ich die ganzen Monate dort bei der c. GmbH Dortmund nichts gegessen. Also, 20 Euro für ein Büchlein wären sinnvoller angelegt gewesen. Stattdessen bekamen wir furchtbar schlecht kopierte Fotokopien sukzessive ausgeteilt. Wer nicht anwesend war musste zusehen, wie er an die Zettel kam. Dilletantischer und wertloser ging es nun wirklich nicht mehr!

Unter Anleitung von Personalentwickler K. Die meisten Teilnehmer stimmten für diesen kurzen, aber meiner Meinung nach viel zu devoten Slogan: Auf dem Gang zwischen dem Seminarraum und dem Computerraum sagte er unter vier Augen zu mir: Ich wollte nicht zu den Idioten gerechnet werden. Als zweiten Part sollte, neben dem Flyer, eine Homepage entwickelt werden mit dem gleichen anbiederndem Ziel, incl.

Abrufmöglichkeit für jedermann von Details und Lebensläufen der Teilnehmer. Wir meldeten die Internetadresse www. Es wurden bestimmte Formulierungen im Anschreiben empfohlen. September bis zum Januar ihr Team im Rahmen eines 'Training on the Job' kostenneutral verstärken.

Ich hatte starke Zweifel, dass wir mit derartigen Anschreiben überhaupt für vollgenommen wurden. Aber darauf kam es anscheinend niemanden an.

Irgendwann im Laufe des Tages, kam man auf die angeblich häufig nicht ausbildungsfähigen Azubianwärter zu sprechen und ich meinte dazu, dass man dies auch unter einem etwas philisophischeren Aspekt sehen könnte und doch in den Fokus der Betrachtung rücken sollte, dass wir als Menschen nur auf Basis von Chemie arbeiten.

Es sei doch inhuman von der Wirtschaft, die Menschen allein auf ihre Arbeitsfähigkeit zu reduzieren, die zudem noch wie Maschinen funktionieren sollen. Mai beim Radiosender WDR 5 gegen Dies ist aber ein ganz typisches und immer wieder anzutreffendes Verhaltensmuster: Man übe eine durchaus angebrachte leichte Kritik an den herrschenden Verhältnissen - hier an der neoliberal geprägten, allein auf Wirtschaftlichkeit fokussierten Arbeitswelt - und hinterfragt deren Auswirkungen, und schon kommt da so eine verstaubte Keule aus der rechten ideologischen Ecke angesaust mit dem Ziel einen zu treffen und in die Knie zu zwingen.

Erinnert mich irgendwie an so alte Sprüche wie: Platter ging es nicht. Auf der Webseite der FAZ stand: Er bezieht ungerechtfertigterweise staatliche Leistungen und verweigert zugleich Steuern und Sozialabgaben. Am frechsten war die Schlussfolgerung: Ausweitung auf ganz Deutschland und auf alle von Schwarzarbeit betroffenen Branchen ist dringend geboten. Offenbar ging es um ganze andere Dinge: Zurück zu den Praktika: Wären freiwillige Praktika nicht besser?

Man hätte doch durchaus eine Regelung finden können um den Erwerbslosen zu sagen: Seht her, es gibt die Möglichkeit in der Wirtschaft Praktika zu absolvieren, zum Beispiel für vier Wochen.

Unternehmen und Kandidat haben somit die Möglichkeit sich kennenzulernen. Man hätte auch sagen können, wenn euch etwas nicht behagt, dann könnt ihr jederzeit ohne Sanktionen wieder aufhören.

So wären schwarze Schafe und menschenverachtende Verhaltensweisen bei den Unternehmern leicht auszuschalten. Genau dies wurde aber bewusst nicht gewünscht und damit bewusst nicht ermöglicht. Der Grundsatz im deutschen Recht: Dazu gibt es ein Urteil vom Sozialgericht Aachen: Für mich ist es eine Form von Gewalt, wenn ich gegen den Willen von einem anderen Menschen etwas mache. Dies war so die Zeit, in der ich anfing über einige Fragen ernsthaft nachzudenken.

Ja, über sehr viele Fragen sogar. Warum nur werden erwachsene Menschen von der Arbeitsagentur derart gegängelt? Warum nur derartig entmündigt? Warum wird in Deutschland immer und nahezu alles komplett unethisch gemacht? Selbst, wenn es gut gemeint ist? Gut gemeint für wen? Ausbeuter und Menschenschinder haben dadurch doch freie Hand. Muss dieses so sein? Ja, offenbar sollte dieses genau so sein. Der Dumme bei solchen Geschichten, da komplett dem Wohlwollen des Unternehmers ausgeliefert, beispielsweise wegen dem Druck mit dem Praktikumszeugnis, ist mal wieder der Erwerbslose als schwächstes Glied in der Kette.

Als ob das nicht auch besser ginge. Warum nur tun sich diese Politiker in diesem Land so schwer den abhängigen Menschen die Freiheit zu geben selbst zu entscheiden? Warum geben sie Unternehmern freie Hand in jeder Beziehung?

Warum erfolgt keine Steuerung des ordnungspolitischen Rahmens nach ethischen Gesichtspunkten? Sind sie nur Handlanger der Kapitalbesitzer? So langsam begann ich mich noch intensiver um Wirtschaftspolitik zu kümmern.

Denn Mitte begannen bereits einige Wolken an den Finanzmärkten aufzuziehen, die so dunkel waren, dass auch dem Blauäugigsten hätte mulmig werden müssen. Das sich Deutschland laut Transparency International auch im Jahr , wie im Jahr zuvor, wieder auf Platz 14 der weltweiten Korruptions-Rangliste befand, ist doch wirklich bemerkenswert.

Das Wirtschaftsingenieurwesenstudium kratzte da ja nur an der Oberfläche und war mehr ver deckend als auf deckend. Es galt zu schauen, wem wirtschaftspolitische Entscheidungen und die Veränderung gesellschaftlicher Strukturen monetär dienen. Wer profitiert von den Deregulierungsbestrebungen, den Privatisierungen, der Entrechtung der Arbeitnehmer, der Zunahme atypischer Beschäftigungsverhältnisse usw.? Wie verändern beschlossene Gesetze die Vermögensverhältnisse der Gesellschaft, wie zersetzen sie den Zusammenhalt, die Solidarität der Bevölkerung?

Wer glorifiziert den Marktmechanismus und verachtet den Sozialstaat sowie kapitalinteressenbeschränkende Regeln? Nun erst hatte ich einen detaillierteren Überblick und konnte Entwicklungen, auch in der Arbeitsmarktpolitik, mit den Interessen der Kapital- und Vermögensbesitzer korrelieren.

Die Flyer kamen aus der Druckerei und wurden umgehend versandt. Flyer zur Versendung an Unternehmen Natürlich wurde durch diesen Flyer die Wirtschaft gefördert, das liegt auf der Hand.

Zumindest die Papierindustrie, die Druckerei und die Post haben Umsatz gehabt. Aber auch die Computerindustrie und die Energiewirtschaft partizipierten von unserer Nonsensarbeit. Alles also eine Art Wirtschaftsförderung. Er fragte locker und lässig in die Runde, wer denn schon einen Praktikumsplatz in Aussicht hätte.

Zwei Personen meldeten sich, worüber Herr B. Somit hatte ich mit meiner anfänglichen Vermutung also vollkommen Recht! Uns wurde erklärt, dass man flexibel sein solle was die Praktikumsstelle angeht.

Nicht fixiert sein auf eine Sparte, einen Tätigkeitsbereich. Ich kann mich doch nicht ständig neu orientieren und ziellos rumeiern wie eine Kompassnadel im Bermudadreieck - irgendwann muss ich ja mal meine Linie finden.

Eine Dame einer zwei-Leute-Franchisenehmeragentur besuchte uns vormittags. Sie benötigte einen fünften! Eine avisierte Übernahme erschien jedem von uns als unglaubwürdig. DAS fand ich plötzlich spannend! Dies wurde von den Teilnehmern recht unterschiedlich von , mehrheitlich jedoch mit weniger als fünf laufende Bewerbungen angegeben. Ich wandte ein, dass ich die Bewerbung auf eine Festanstellung vorziehe, da doch angeblich die Wirtschaft boomen und Fachkräfte gesucht würden.

Jemand erwähnte, er hätte bereits einen Praktikumsvertrag unterzeichnet bei einer Firma über die er durch Beziehungen gekommen sei, worauf Frau F. GmbH Dortmund und dem jeweiligen Unternehmen geschlossen werden. Wir waren also definitiv nur Arbeitssklaven - da hatten wir es! Unseren Herrn durften wir nur bedingt wählen. Und auch nur, solange die Theoriephase lief.

August, so drohte Frau F. Ich bezweifelte, dass von denen schon mal jemand etwas von Artikel 12 unseres Grundgesetzes gehört hat. Plötzlich waren alle Teilnehmer hellwach. Wir warteten gespannt auf die Antwort.

Lapidar sagte Frau F. Uns fiel auf, dass ihr absolut bewusst war, wie sehr man uns verarschte, aber sie taten es alle ohne jegliche Scham. In welchen archaischen Zeiten leben wir eigentlich - Scotty, beam me up! Uns wurden in den nächsten Wochen noch mehr Praktikumsstellen vorgeschlagen als zuvor. Der Aushang war vollgepackt. Ich bewarb mich nur widerwillig auf ausgewählte Stellen.

Daneben hatte ich laut Eingliederungsvereinbarung ja noch mindestens vier Bewerbungen pro Monat zu schreiben. Ein Vertrag zwischen mir und der c. Also, unter einem Vertrag verstehe ich etwas anderes. Fakt ist - ich gab zu keinem Zeitpunkt eine Verpflichtung ab, mich Unternehmern in Bewerbungen um ein Praktikum anzubiedern.

Aber mir blieb nichts anderes übrig, als das bittere Spiel noch eine Weile mitzuspielen. Ich - engagierte - möchte - Einsatzbereitschaft - meine - Herausforderung - durch - annehmen - Persönlichkeit - die - Ziele - Ihres - innovativen - Unternehmens - meine - Kenntnisse - meine - und - umzusetzen - fachlichen - gewinnbringend.

Mit dieser tollen Aufgabe für Debile, durften sich nun 24 Akademiker einen Vormittag lang beschäftigen. Alles sträubte sich in mir, solch einen Irrsinn mitzumachen und so brillierte ich nicht damit, als einer der ersten die Lösung gefunden zu haben. Eine ältere Dame war sogar richtig happy. Spätestens da wurde mir klar, dass ich irgendwie anders bin. Dort wurde ein Beschäftigungsträger gezeigt, bei dem Spielzeugspenden auf Funktionsfähigkeit und Vollständigkeit für eine mögliche Weitergabe an Bedürftige geprüft wird.

Dort sind auch gespendete Puzzlespiele zu testen. Ich frage mich schon seit längerer Zeit, warum ich konventionelle cremige Produkte Lippenstifte, Cremerouge, Foundation, Concealer… gut vertrage, bei konventionell zusammengestellter Pflege mit Mineralölen, Silikonen etc. Nun habe ich zumindest ein paar weitere Anhaltspunkte und siehe da, aktuell z. Auch meine aktuellen NK-Produkte muss ich mal auf reizende Inhaltsstoffe untersuchen und dann ggf.

Le Jour hat mich auch geärgert — habe mich auf ein Salicylsäureprodukt von Chanel richtig gefreut. Ich war so neugierig auf das Produkt, die Art des sanften Peelings. Das wäre eine wirklich sinnvolle Ergänzung zur Gesichtspflege allgemein gewesen. Ja — bin so ein Chanel Fangirl, dass ich mir auch endlich einen Cremetiegel davon wünschen würde. Es wäre fast so weit gewesen, da der Ansatz richtig gut ist! Gibt es da irgendwelche Unterschiede bzw. Und können manche Inhaltsstoffe wirklich in die Blutbahn gelangen?

Deswegen auch sicherheitshalber die englischen Begriffe hinzugefügt. Dazu sind Weichmacher und Konservierung meistens aus der Nahrung negativ behaftet, in der Pflege sind die Bedenken nicht vorhanden bis kleiner. Jau, Inhaltsstoffe können durch Wunden in die Blutbahn kommen. Das war zum Beispiel in der Studie zu Sonnenschutzfilter als Nanopartikel angegeben. Blöd gefragt — wenn das Sebum dazu dient, den Feuchtigkeitsverlust der Haut einzudämmen, würde es dann diesem Ziel dienen sich rein theoretisch den Winter über, oder weil eben theoretisch ganz grundsätzlich das Gesicht einfach nicht mehr zu waschen?

Und eine etwas grundlegendere Frage: Ich kann da zwar herauslesen, wie ich an welchen Aspekt der Hautpflege persönlich evtl. So eine Art Gesamtfazit kann ich irgendwie nicht ziehen.

Jau, Sebum ist im allgemeinen schützend, da es auch gut Vitamin E enthält. Das Problem ist, das ein Bestandteil des Sebums komedogen wirkt und einfach nicht sehr lange auf der Haut gelassen werden sollte — davon abgesehen, dass das E irgendwann neutralisiert durch Radikale ist und sich reizender Schmutz im Sebum verfängt, der die Haut dann nur noch mehr reizt.

Eigentlich ist nur das erforderlich, was der persönlichen Problemhaut hilft. Der Rest ist optional. Hätte ich keine Problemhaut, würde ich nur Sonnenschutz aber auch Anti Aging ist optional und Reinigung benutzen. Trotzdem hat jeder von uns einen Drang zum Idealismus und man fühlt sich wahrscheinlich bei mehr Themen als notwendig angesprochen. Vielleicht gibt es aber da draussen Leute, welche weniger an zum Beispiel Anti Aging interessiert sind, aber sich nun freuen, zu wissen, nach welcher Wetterlage sie ihrer Haut am meisten Feuchtigkeit spenden können.

Ich bin vor längerem auf NK umgestiegen, war damit aber nicht besonders glücklich, da ich immer das Gefühl hatte nicht genug für meine trockene Haut tun zu können. Ganz schlimm war es, als ich vor kurzem die Rosencreme von Hauschka genommen habe. Ich habe nur diese verwendet und hatte nach einigen Tagen trockene Hautstellen, die ich vorher nie so extrem hatte.

Nun bin ich wieder bei der Balea Urea Reihe. Auch Sonnenschutz habe ich nie benutzt, das werde ich nun auch tun. Gibt es da auch gute Produkte aus der Drogerie? Die Eucerin kommt für mich nicht in Frage leider , da mattierend. Zur Reinigung muss ich sagen: Ich verwende von Alverde die Sensitiv Reinigungsemulsion Hamamelis Kamille, ich komme damit gut zurecht. Danach folgt gleich die Creme. Macht es Sinn danach ein Gesichtswasser zu nehmen?

Leider sind Babyprodukte oft vom pH angehebt da diese noch keinen Säureschutzmantel entwickelt haben oder komedogen weil das bei Babys egal ist. Nein, wenn Du keine Säurepflege benutzt oder keine stark basische Reinigung wie Seife kann man Gesichtswasser ruhig weglassen. Du benutzt ja um einem stabilen spf von 15 zu erreichen mehrere Produkte mit spf. Derzeit nutze ich einen spf von 30, komme aber mit der Fingerregel nicht klar, da es einfach zu viel Produkt auf der Haut ist… Nun habe ich mich gefragt, ob ich mit einem höheren Spf von 50 und weniger Menge auch einen stabilen spf erreiche.

Wenn Du nur 1mg benutzt, mutiert ein Faktor 15 zu einem Faktor 4: Octyl Methoxycinnamate mischt ist in der Anthelios nicht drin: Nahrungstechnisch hat mir Homöopathie sehr geholfen als Kind und halte ich sehr in Ehren. Das erinnert mich an die Schlackentheorie — es funktioniert im Körper und die Basentheorie ist gesund.

Doch irgendjemand hat es auf die Hautpflege anwenden wollen ohne dabei auf Schulmedizin zu achten und man schadet der Haut damit Säureschutzmantel et cetera. Ich kenne auch kein homöopathisches Prinzip in der Hautpflege, welches funktioniert. Es gibt der Homöopathie für mich sogar einen negativen Touch, den sie nicht verdient. Wow, liebe Agata, wieder ein solch informativer Artikel! Vielen Dank für Dein Fachwissen und dein Engagement!

Hier ein Link zum Hersteller, der behauptet, dass Mineralöle verhindern, dass Vitamine in die Haut eindringen. Haben die Herren Beyer wenn auch nur ein bisschen recht? Ist deren Creme in Deinen Augen gut und sinnvoll? Ich wäre sehr, sehr dankbar über Deine Einschätzung? Es ist allerdings immer förderlich, die Wirkstoffe noch aufzutragen, wenn die Haut feucht von der Reinigung ist und vom Wasser in den anderen Produkten, sodass Wirkstoffe besser durchdringen.

Wenn da schon eine Mineralöl angetrocknet ist, immer blöd, aber nicht wirklich unwirksam machend. Je wässriger, desto besser die Penetration — weshalb Seren et cetera auch meistens wässrig formuliert sind. Ansonsten mag ich die Beyer und Söhne Creme ungemein, auch wenn manche Infos Sonnenschutzfilter und Hormone beispielsweise den guten Eindruck bei mir gehemmt haben.

Das Produkt selbst ist überdurchschnittlich weil wenig Alkohol, tolle Wirkstoffe , auch wenn es zum Beispiel keinerlei Hinweise darauf gibt, dass Folsäure auf der Haut aufgetragen überhaupt irgendeinen Effekt hat.

Knapp an genial vorbei. Viiiielen Dank für Deine prompte und fundierte Antwort hier wird man mal ernstgenommen! Ich habe deine Posts erst vor kurzem entdeckt und du hast mir absolut die Augen geöffnet, was meine Gesichtsreinigung und Pflege angeht!!! Super viele interessante Informationen, die super aufbereitet sind.

Nachdem ich deinen Post über milde Reinigung gelesen habe, ist mir das erste Mal aufgefallen, dass meine aktuellen Hautprobleme vll genau von der Pflege und Reinigung verursacht wird, mit der ich eigentlich versuche Probleme zu beseitigen. Irgendwie ist das alles ein ziemlicher Teufelskreis. Ich habe super trockene, zu Rötungen neigende, empfindliche Haut. Das verursachte weitere Rötungen und Unterlagerungen und teilweise Pickel. Also dachte ich, ich brauche Reinigung gegen Pickel. Diese besteht ja hauptsächlich aus natürlichen Ölen.

Ich bin damit leider nicht so ganz zufrieden. Einige trockene Stellen krieg ich damit einfach nicht weg. Oder kann es sein, dass die pflanzlichen Inhaltsstoffe genau nicht ausreichend sind? Hast du vielleicht noch einen ergänzenden Tipp beispielsweise ein Serum, das eine Ergänzung zur Creme sein könnte? Oh, die Creme ist tatsächlich reizfrei vom niedrig dosierten Alkohol abgesehen — das sollte nicht viel ausmachen!

Jedoch ist davor nur Olivenöl, welches leicht okklusiv ist und erst später kommt Bienenwachs welcher dann gut okklusiv ist , ein Neutralöl und gute Shea Butter. Wenn Du es okklusiver haben willst, dann vielleicht reine Shea Butter gibt ja einige Firmen, die das anbieten, darunter Melvita et cetera in einer dünnen Schicht nochmals drübercremen. Hab mich mal bei den anderen Lavera Produkten auf der Homepage umgeschaut. Da gibt es einige Cremes bei denen Sheabutter und auch Glyzerin weiter vorne stehen, allerdings auch Alkohol direkt unter den ersten INCI und das will ich unbedingt vermeiden!

Dafür sind sie so gut minimalistisch, dass ich die Serie ebenfalls benutzt habe, als bei mir eine Allergie festgestellt wurde. KS hat ein phototoxisches Öl enthalten, aber die Firma selbst meint, es wäre zu gering dosiert. Ja falls ich was finde melde ich mich. Wobei für mich persönlich müsste es aktuell erstmal nicht unbedingt NK sein. Wichtiger wäre es mir zunächst etwas absolut reizfreies zu finden, was meine Haut gleichzeitig noch super über den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgt und mind.

Wenn ich mir das so durchlese, dann habe ich für meinen Körper wohl das komplett falsche getan. NK wäre nett, muss aber nicht sein. Oh ein neues Produkt entdeckt http: Diese habe ich stattdessen: Kann es sein dass in der Creme Retinol oder so etwas enthalten ist?! Ich ärgere mich so sehr, günstig war sie ja nicht gerade und ich würde sie am liebsten absetzen.

Dadurch dass wir hier bis zu grad haben und nur heizen ist die Luft so wahnsinnig trocken. Aber da sind Alkohol und Duftstoffe enthalten. Vielen dank schon mal für deinen Ratschlag.

Da wäre höchstens Rosmarin drin, welches reizend wirken kann. Jedoch habe ich das gleiche Gefühl auf verletzter, trockener Haut nach zu viel Retinoiden bei mir, dass die Clinique minimal unangenehm kribbelt.

Geht es Deiner Hautbarriere gerade gut? Meiner Haut wird es im Moment nicht so gut gehen denke ich mal bei der extremen Kälte kombiniert mit zu trockener Luft.

Ich Wechsel einfach wieder zu Vitamin E. Ich meinte natürlich auch nicht Biotherm sondern Bodyshop. Vielen lieben Dank Agata. Seit ichbei meiner Pflege etwas mehr auf den Okklusionseffekt achte, gehts meiner Haut so viel besser! Übrigens hat Irit von fabforties in ihrem gestrigen Artikel zur Eucerin-Creme auf deinen Artikel hier verwiesen. Diese Creme sieht auch sehr interessant aus!

Heute bin ich wohl auf jeden Fall schlauer, aber nun auch vollends verwirrt. Ich habe neulich beschlossen, mich nicht mehr so stark um kaschierendes Make-Up zu kümmern und stattdessen meine Haut in den bestmöglichen Zustand zu bringen und möchte daher meine Routine komplett umstellen. Speick Creme Q10 Medium genutzt. Nun wäre mein sehnlichster Wunsch wenn du mir ein paar Fragen zu meinem neuen Routineplan beantworten könntest. Ausgangslage Alter 27 Jahre: Haut ist leicht irritiert, rötet schnell.

Bis auf die Nasenzone ist sie ganz fein und meistens fast zu trocken, neigt zu Trockenheitsfältchen. Habe festgestellt, dass Öle und Fette bei mir meist aufliegen und ich eher Feuchtigkeit brauche. HA diagnostizierte eine ganz leichte Rosazea? Ziele der neuen Routine: Mac Studio Care Blend. Möchte im Sommer eigentlich um die Silikone rumkommen, im Winter würde ich auch Silikone von Apothekenmarken oder Clinique testen… Auch Silikontipps, wenn sinnvoll, wären ok.

Enzyme selbst peelen kaum man merkt den Unterschied nicht und werden schnell unwirksam, wenn nicht in Puderform. Bei Kneipp ist das Problem, dass da auch gleich ein eher irritierendes Tensid drin ist.

Wenn Enzympeeling, dann vielleicht das von RdL. Die INCI sind recht minimalistisch. Aber eher vielleicht auf BHA als chemisches Peeling wechseln, weil dieses entzündungshemmend ist?

Jede Creme von Pai ist unglaublich reichhaltig auch die für Mischhaut! Würde da bei Rosacea eher abraten. Dazu hat Pai erst nachträglich chemische Tests gemacht und hat durch die vielen Öle tatsächlich ein paar Hohe Werte bei Duftstoffen, die beisammenkommen.

Dazu ist der einzige wirklich einzige Vorteile von Dampfbädern, dass diese die Durchblutung anregen. Als Rosacea also auch eher meh. Dazu ist Kamille selbst teilst irritierend. Der extrahierte Teil davon Bisabolol ist entzündungshemmend. Möglichst unterscheiden, falls das geht.

Alva BB hört sich super an, ist aber wirklich mehr als nur minimalistisch. Jedoch teste möglichst in der Parfümerie — die Deckkraft ist recht minimalst. C Serum selbst mischen. Jau, das Melvita Gesichtsöl ist gut antioxidativ, jedoch auch recht schwer von der Textur — keineswegs wie Pai. Könnte zu viel sein. Ich brauche Deinen Rat.

Bis vor nem halben Jahr hatte ich immer eher ölige Haut und nie Probleme mit Trockenheit. Um die trockene, feuchtigkeitsarme Haut zu bekämpfen habe ich in den letzten Monaten viel versucht: Bisher habe ich das Gefühl, dass diese auch nicht besser ist. Denkst Du 1 Woche ist zu kurz und die feuchtigkeitsspendende Wirkung tritt noch ein?

Wäre diese zumindest theoretisch feuchtigkeitsspendendes als balea und bioderma? Ich überlege ansonsten auch die clinique superdefense zu kaufen, da die wirklich sehr viel Lob bekommt.

Du bist ja auch zufrieden damit? Ich hab nur die Befürchtung, dass eine so reichhaltige Creme glänzende Haut macht, sich schlecht als Makeup Unterlage eignet und meiner auch zu Pickeln neigender Haut nicht gut tut?

Wie ist das bei Dir? Was kannst Du zum Hautgefühl der Creme sagen? Niacinamide spendet Feuchtigkeit, indem es die Hautbarriere aufbaut — dh es dauert tatsächlich länger. Sie ist reichhaltig, ja!

Allerdings kann man sie auch dünn mit Thermalwasser auftragen. Dazu ist Build Up in den Haaren meistens eh nur ladungstechnisch verursacht.

Habe eine lange Zeit dafür die Olaz total effects 7in one parfümfreie Feuchtigkeitscreme benutzt. Die war auf meiner Haut weg wie nix. Und jetzt nehm ich die bebe zartcreme kl Dose. Wenn ich aber meine Hautpartie unterm Auge mit den Fingern wegziehe, bleibt sie so.

Was fehlt ihr da oder was mach ich falsch? Würde mich über deinen Rat sehr freuen. Ich habe mir in der Apotheke Augenvaseline geholt und packe diese zusätzlich über die Augen- creme. Das mit dem Finger verstehe ich nicht: Hallo, bin etwas verwirrt wegwn der kombination der lsf??? Im moment loreal eau de teint mit lsf 18 , kann ich das kombinieren? Jetzt bin ich verunsichert ob man diese dekorative kosmetik mit spf zu dem lrp anthelios xl fluid benutzen kann oder sich dann der sonnenschutz aufhebt?

Sorry bin etwas verwirrt… Kann man das zusammmen benutzen? Meine 2 te frage bzgl des parrafin ist ob man die nivea creme also die klassische dann doch im gesicht zb als nachtpflege benutzen kann?

Hatte nämlich gelesen das parrafin die faltenbildung begünstig??? Würde mich sehr über eine antqort freuen, lg. Sonnenschutz hebt sich nur auf bei Avobenzone und Octinoxate. Nooooooooin… habe gerade 50 Euro für EL bezahlt und sehe das Clinique in etwa die gleiche Geschichte anbietet.

Die INCI sind allerdings anders. Dabei bin ich auf die EL Parfümierung gar nicht scharf. Paraffinum Liquidum wird nicht umsonst in medizinischen Salben eingesetzt, klaro. Das Schaf ergo Lanolin nicht das künstliche kann nciht so gereinigt werden und so reizfrei sein wie Paraffin, aber es ist ein natürlicher-er Stoff.

Ja, es ist Kopfsache. Versuche immer den Idealfall für Problemhaut zu beschreiben — wenn man nicht wirkstofforientiert, sondern umweltorientiert sein will weil Sympathie ein wichtiger Punkt! Interessanter Artikel, wieder was dazugelernt! Ich pflege mich am Liebsten mit Naturkosmetik und sehe gerade, dass das, was ich zuhause habe, alle drei Typen von Inhaltsstoffen abdeckt.

Für den Winter werde ich mich dann nach einer Pflege mit mehr Jojobaöl und Sheabutter umsehen. Danke für die Informationen! Liebe Agata, ich hoffe, dass Kommentare in alten Artikeln noch moderiert werden. Bei mir hat sich leider was verändert, was meine Haut angeht und nun habe ich mich schon dumm und dämlich gesucht, aber mir war so, als hättest du mal zu einer Tabelle mit einem Chart verlinkt, auf dem der Grad an Okklusivität verzeichnet war von Ölen usw.

Schwere Texturen darf ich nicht mehr nutzen: Aber für den Winter brauche ich doch etwas Öl. Brauchte ich immer und brauche ich nun immer noch. Nur wird mir nun überall gesagt: Du schreibst, Jojobaöl sei auch eine eher leichtere Konsistenz. Welches von den dreien wäre denn am wenigsten okklusiv?? Damit ich es in meine Pflege mischen oder drüber geben kann?? Auch bei olionatura und englischen Suchbegriffen über Suchmaschinen finde ich keine wirkliche Vergleichstabelle oder auch nur Ausagen zur Okklusion..

Ich würde da bei Olionatura nach den Ölprofilen Spreitfähigkeit etc suchen, da ich die Tabelle gerade auch nicht finde in meiner Lesezeichenliste. Ich habe mir gleich mal das Redermic R angesehen, aber da ist Parfüm drin — nicht so super bei meiner Haut: Es ist aber auch nicht so eine übel hoch konzentrierte Retinolformulierung, denke ich.

Also Paula hat da noch härtere Hämmer im Angebot. Ich hatte auch keine Beschwerden bis jetzt damit: Was die Tabelle angeht, ich habe sie in meinen downloads gefunden: Der link kam damals von Florachtech.

Die Öle sind alle ähnlich laut Tabelle, sogar Sheabutter. Ich werde aber an den Tipp mit der Nachtkerze denken. Mal sehen, was mein erster Hautarzttermin in 4 Wochen bringt!! Aus solchen Komponenten wird hyperallergenes Parfüm geformt. Von dem ich aber jetzt nicht mehr sicher bin, ob es das Geld Wert war. Ich benutze es seit etwas mehr als einer Woche, habe aber das Gefühl dass es meine Haut eher austrocknet trotz meiner üblichen Seren darunter.

Ich habe auch das Gefühl, dass Pickel viel länger brauchen bis sie verschwinden bzw. Keine Ahnung ob das normal ist? Grundsätzlich hab ich eher etwas trockene, zu Rötungen neigende, empfindliche Haut. Allergien sind mir keine bekannt, Pickel hab ich eher selten. Kannst du mir einen Rat geben?? Als Nicht-Auskennerin, sind mir nur gleich die Dimethicone ins Auge geschossen, worauf ich die Dame auch angesprochen habe und Sie meinte, das wäre so ein geringer Anteil, dass es nicht ins Gewicht fällt.

Und ich dachte mir ja na gut, Silikone sind ja nicht zwingend böse wie ich von dir gelernt habe. Die Verkäuferin hat sich wirklich nicht gut damit getan, den Dimethicone Anteil als klein zu bezeichnen — denn dann würde die Creme nur aus Wasser und einem Penetrationsförderer bestehen: Dimethicone ist zusammen mit Petrolatum weit vorne ein sehr guter Feuchtigkeitsspender, da wegen der Luftfeuchte im Winter Humectants nicht mehr so stark Feuchtigkeit aus der Luft nehmen können.

Dazu hinten Ceramide, welches genialst bei sehr trockener Haut ist! Ich hatte es zuvor viel mit Nachtkerzenöl und Sheabutter versucht, aber das half nicht. Durch diesen Post bin ich darauf gekommen, dass meine Haut scheinbar sehr viele Feuchthaltemittel braucht. Sie mag auch Urea und Aloe Vera. Meinst du ich sollte es mit okklusiven Mitteln über dem Glycerin versuchen?

Hast du einen Tipp für mich? Urea und Aloe Vera sind beide Humectants, genauso wie Glyzerin wobei das letztere am potentesten ist. Problem ist, dass das jetzt im Winter weniger hilft wegen der Luftfeuchte, da leichter Feuchtigkeit aus der unteren Hautschicht zu ziehen ist was nicht immer schlimm ist, da die Befeuchtung direkt unter der Hornschicht wichtiger ist.

Danke für diesen informativen Post! Und welche Reinigung von Clinique findest du am besten? Jetzt bin ich verwirrt…war heute bei der Kosmetikerin, und war davon überzeugt dass ich ne trockene Haut habe, weil sie sich nicht nur im Winter in der T-Zone schuppt und nach der Reinigung spannt. Also das die trockenen Stellen daher kommen. Jetzt weis ich nicht mehr wie ich mich pflegen soll wenn Mineralöl doch nicht so schlimm ist wie die Frau mir gesagt hat….

Endlich klärt uns mal jemand unemotional und fundiert darüber auf, was wirklich wirkt und was nur Marketing oder Populismus ist — Danke dafür! Ich wüsste gerne deine Meinung zu meiner Pflegeroutine Codecheck-Link hängt an: Dank deiner Artikel habe ich mir folgende hoffentlich reizfreie? Pflegeroutine überlegt und würde mich über deine Meinung dazu freuen:.

Nun habe ich vor allem zwei Fragen: Kennst du vielleicht eine preisgünstigere Alternative zur Clinique Superdefense, die trotzdem alles vereint reizfrei, Feuchtigkeit und SPF? Oder gibt es da noch eine bessere Möglichkeit? Das ist sogar eine sehr nette Alternative! Man muss doch nicht alles glauben was einem erzählt wird. Die Verbraucher sind hin und hergerissen und die Kosmetikindustrie freut sich immer über die neusten Hypes. Aber ich habe noch eine Frage: Glycerin Feuchtigkeit aus der Luft ziehen kann, man dann aber mit z.

Petrolatum die Haut versiegelt, dann kann das Glycerin ja nur noch Feuchtigkeit aus den unteren Hautschichten ziehen. Ist das nicht kontraproduktiv? Oder ist das vor allem im Winter vernachlässigbar wenig Feuchtigkeit, die Glycerin aus der Luft zieht und es ist wichtiger die Hautbarriere durch Okklusion zu stärken? Und trocknet die Haut aus, wenn z.

Nachrichten

Es ist deine Aufgabe diesen Sinn herauszufinden!

Closed On:

Geburtstag und stellt dazu das Jubiläumsmodell Ural M70 vor. Die Flyer kamen aus der Druckerei und wurden umgehend versandt.

Copyright © 2015 virfac.info

Powered By http://virfac.info/