Navigationsmenü

Lost (Fernsehserie)

Abonnieren.

War die UHD-Blu-ray mit Filmen in x Pixeln noch vor zwei Jahren ein exotisches Abspielmedium für Hardcore-Cineasten, so hat sie sich in den vergangenen Monaten aus ihrem Nischendasein ein wenig verabschiedet. Mit der neuen Promotion-Kampagne von Dr. Oetker Paula® könnt ihr euch nun viele kuhle Abenteuer-Erlebnisse mit Euren Liebsten sichern. Am startet die .

Inhaltsverzeichnis

Ausgewogen ist das nicht. Und sage mir keiner, dass solche Behandlungen nur erfolgen, weil der Operateur die Wirkung nicht abschätzen konnte.

Diese Tatsache der Wirkungslosigkeit dieser Operationen ist seit mindestens 10 Jahren bekannt. Vorsätzliche Verstümmelung, nur aus pecuniären Erwägungen heraus, nenne ich das. Ansonsten kämest Du nicht zu dem Zweifel, ob das wissenschaftliche System nicht doch die geschicktere Wahl ist. Nenne mir einen vernünftigen Grund, warum man der Pseudomedizin nachrennen sollte?

Mehr zeitliche Fürsorge zum Patienten ist immer noch keiner, denn das hängt nicht an der Medizin, sondern an der Bezahlung. Hat hier keiner behauptet, also lass es bitte weg.

Versuche bitte, Dich von den Fallbeispielen zu lösen und tatsächlich auf die zugrundeliegenden Systeme zu gucken. Jetzt bin ich ein wenig verwirrt. Ich habe das nicht behauptet, es war eine Frage. Hätte man möglicherweise am Fragezeichen erkennen können. Na, dann gucken wir doch mal: Die sogenannte wissenschaftsbasierte Medizin hat sich bestimmte Regeln gegeben, nach denen man die Behandlungen gestalten sollte, um anerkannt zu werden. Aber es zeigen sich auch Grenzen sowohl in der Erkenntnis als auch in der Wirkung.

Diese Grenzen werden mit der Zeit durch Forschung unter Berücksichtigung der selbstauferlegten Regeln immer weiter hinausgeschoben. Aufgrund dieser Erfolge besteht die Meinung, dass diese Art der Medizin die einzig richtige und wirksame sei.

Als Gegenpart betrachten wir mal die von Dir so genannte Pseudomedizin: Das bringt die Wissenschaftsmediziner vollends zum Austicken. Diese Medizin ist bei Akuterkrankungen nicht so erfolgreich, wie die vorgenannte, kann aber manchmal Nebenwirkungen der wissenschaftsbasierten Medizin abschwächen und unterstützen. Bei chronischen Erkrankungen zeigt sie auf Gebieten Stärken, die die normale Medizin nicht hat, bzw.

Diese Stärken werden nach und nach wissenschaftlich untersucht und auch unter bestimmten Vorbehalten bestätigt. Über die Fehler, die in beiden Medizinen gemacht werden und über Vertreter, die sich an der Grenze zum Betrug bewegen oder auch mal darüber hinaus, wollen wir mal für einen Augenblich nicht sprechen. Richtet man aber das Augenmerk auf die Zufriedenheit der Patienten, die durchaus auf Besserung ihres Zustandes fusst, so haben Untersuchungen festgestellt, dass beide Medizinen tatsächlich Linderungen verschaffen können.

Wer heilt hat recht ist also nicht wirklich angesagt. Nicht aufgrund der Erfolge sondern aufgrund der Methode. Denn die ermöglicht es erst, Erfolge von Scheinerfolgen zu unterscheiden.

Entweder sie können bestätigt werden. Dann werden sie übernommen. Oder sie können nicht bestätigt werden. Dann ist das Verfahren wirkungslos. Das genau ist die Methode. Deine Wahrnehmung der Realität weist erhebliche Verzerrungen auf. Vertreter der Pseudomedizin werden dann als Betrüger angesehen, wenn sie wissentlich täuschen. So wie es im hier vorliegenden Erfahrungsbericht der Fall ist. Alter Hut, den keiner bestritten hat, der aber auch weder mit dem hier vorliegenden Erfahrungsbericht noch mit dem Thema als solchem zu tun hat.

Aus dem Placebo-Effekt ein Argument gegen diese Kernaussage zu machen, ist absurd. Es genügt, zu heilen. Nur ist eine Linderung durch den Placebo-Effekt eben keine Heilung.

Auch das ist hier schon oft genug erklärt worden. Ich dachte ja bisher auch immer, dass die Zahnmedizin noch relativ frei von Spinnereien und dämlichen Verschwörungstheorien ist, ein Blick in das Programm des KOPP-Verlags belehrte mich dann aber eines besseren:.

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass….. Bei gestandenen Medizinern ist diese Methode der Schmerzbekämpfung gerade wegen der fehlenden wissenschaftlichen Begründung immer noch Pseudomedizin.

Es gnügt eben nicht. Die Wirkungsweise wurde wissenschaftlich untersucht und die Empfehlung abgegeben, diese Pilze als Medizin zuzulassen. Und dadurch, dass es immer wieder gesagt wird Wer heilt, hat Recht wird es nicht wahrer. Zahnfunktionsanalyse — ganzheitliche Zahnbehandlung. Das ist falsch — oder zumindest grob verzerrend formuliert.

Belegt ist eine Ausschüttung von Adenosin sowie der Placebo-Effekt, was beides zusammen zu einer Linderung der Symptome führt, nicht zu einer Heilung.

Für eine spezifische Wirkung über diese beiden Effekte hinaus konnte trotz zahlreicher Studien bisher keine Wirkung belegt werden. Und mit Heilung hat es sowieso nichts zu tun. Die wird auch von Schmerzmitteln nicht bewirkt. Soweit diese nicht nebenher eine weitere Wirkung neben der Schmerzlinderung haben, wie zum Beispiel die entzündungshemmende Wirkung von Ibuprofen.

Du solltest Dir angewöhnen, mit den Begriffen Wirkung, Heilung und Linderung sorgfältiger umzugehen, wenn Du ernstgenommen werden willst. Die Erklärung der Akupunkteure ist vollkommener Humbug.

Und warum der beobachtete Effekt eintritt, weiss man sehr wohl. Ob es Dir passt oder nicht, in der Medizin ist eine belegte Wirkung über den Placeboeffekt hinaus das Kriterium für die Anerkennung als Therapie. Die Frage nach einer naturwissenschaftlichen Erklärung stellt sich dabei nicht. Dann kann man doch nicht bestreiten, dass laut der geschilderten Praxis die Patient inn en angelogen werden.

Und die Adenosin-Ausschüttung ist nach meinem Kenntnisstand bisher die einzige naturwissenschaftliche Erklärung für diesen Sachverhalt. Wesentlich sind aus meiner Sicht an dieser Stelle auch nur zwei Aussagen: Erstens ist es sehr wohl so, dass die Resultate der Nadelung Resultate der Akupunktur sind es ja strenggenommen nicht naturwissenschaftlich erklärbar sind. Und zweitens hat die Nadelung keine spezifische Wirkung und bewirkt schon garkeine Heilung sondern lediglich eine Linderung von Symptomen.

Und die Akupunktur sowieso nicht. Also sollte der Spruch schon eher lauten, wer überzeugender rüberkommt, hat mehr Erfolg. Wenn die Heilung im Doppelblindversuch verifiziert ist, kümmert erstmal Keinen die Ursache.

Na also, was soll also Dein Gewäsch? Verfahren nach eingehender Prüfung verwenden. Na also, genau was Du der richtigen Medizin immer vorwirfst. Was soll Dein Gewäsch von vorher? Du selbst hast Dich hier ganz fantastisch widerlegt.

Mann, merkst Du das denn nicht selbst? Eigentlich noch nicht mal das. Entweder die Pilze wirken nicht, dann ist es unausgegorener Unsinn schwärmerischer Naturapostel. Er hat alles zu dem Thema gesagt. Wobei ich die Frage von pirx auch noch aufgreifen möchte: Wurde Dir das alles nicht schon ein paar mal erklärt? Das bleibt Dir selbstverständlich unbenommen. Mehr Details brauche ich nicht, ich schau mir die Studie am WE noch? Also du unterscheidest Nadelung und Akupunktur, wo ist der Unterschied?

Im Übrigen ändern sie nichts an dem wesentlichen Unterschied zwischen Medizin und Pseudomedizin. Medizin kann eben unterscheiden, inwieweit ein Erfolg auf diese Faktoren oder auf eine Wirksamkeit der Therapie zurückzuführen ist. Und hier geht es explizit um Pseudomedizin, die Patienten von wirksamen Therapien fernhält bzw. Es geht nicht darum, dass echte Therapien ebenfalls von unterschiedlichen Effekten beeinflusst werden.

Das ändert nämlich nichts daran, dass es echte Therapien und Scheintherapien gibt. Ich frage mich, was diese ständige Rumreiterei auf diesen Nebenkriegsschauplätzen eigentlich soll.

Akupunktur postuliert Energiebahnen im menschlichen Körper sogenannte Meridiane und behauptet, die Energieflüsse darauf durch die Nadelung beeinflussen und damit den Gesundheitszustand des Patienten verbessern zu können. Und aus diesem Postulat leitet sie Theorien über den konkreten Verlauf dieser Meridiane und daraus wiederum Regeln für die Positionierung der Nadelstiche ab.

Ohne diese Regeln und diesen falschen theoretischen Hintergrund ist es keine Akupunktur sondern eine willkürliche Nadelung. Sogesehen ist miesepeters vorgebliche Akupunktur, bei der keiner ihre Wirkung erklären kann, ebenfalls keine Akupunktur.

Jedenfalls in der richtigen Medizin. Die Quackopaten nennen ihn anders und behaupten, der Effekt käme von ihrer Heilkunst.

Willst Du uns ein ums andere Mal wieder beweisen, dass Du keinen blassen Dunst von richtiger und Pseudomedizin hast? Aber dann müsste er sich ja a Wissen erarbeiten und b argumentieren lernen, sonst schwurbeln die ihn an die Wand.

Es beginnt bereits in der Ausbildung: Passend hierzu propagiert neuerdings jemand auf MMnews genau diesen groben esoterischen Unfug: Ich frage mich nur, warum das anscheinend so viel schlimmer ist als sich hier immer und immer wieder zum Lolli zu machen.

Aber um selbiges zu vermeiden sich Wissen erarbeiten und argumentieren lernen zu müssen, DAS ist schlimm zumindest bei entsprechender geistiger Befindlichkeit! Doch schon ein klein wenig merkwürdig diese Einstellung, oder ist da einfach mal rein argumentorisch der Ärger mit Ihnen durchgegangen? Soweit mir bekannt ist, wollen die Mediziner doch ihren Patienten und Innen so gut wie möglich helfen.

Und dann wird die wissenschaftlich durchaus als positiv festgestellte seelische wenn Ihnen der Ausdruck -psychisch- lieber ist, können wir auch den benutzen Betreuung als Lügen deklariert.

Arme Medizin, wer solche Unterstützer hat braucht wahrlich keine Kritiker mehr. Hochstapler überzeugen ja auch gerne andere. Ursprünglich lautete die Aussage:. Wer lügt, hat Recht. Ob das jetzt aus naiver Überzeugung heraus so passiert, oder aus berechnender betrügerischer Absicht ist von Fall zu Fall wohl unterschiedlich, aber das ändert an den grundlegenden Systemen ja nichts. Ah ja, die Stimme der Vernunft. Aber ich lass mich manchmal schon ganz gern auf provokante Anmerkungen ein.

Wenn ich meine alternativen Theorien für die Wahrheit halte, lüge ich dann, wenn ich versuche, andere davon zu überzeugen? Gut, dieses Problem ist nicht für den Fortbestand der Welt besonders wichtig, aber es macht einen schon ein wenig stutzig, wenn die einen Wissenschaftler behaupten, dass für das soziale Zusammenleben, Lügen ziemlich wichtig sind und andere die wohlwollende Betreuung von Kranken für schädliche Lügen halten.

Aber die Welt ist ja voll von solchen Widersprüchen. Und es ging nicht um Hochstapler oder Betrüger, sondern tatsächlich um eine gewisse positive Grundeinstellung gegenüber Kranken, egal ob beim Arzt oder Schamanen. Ganz bestimmt nicht für nur die Fakten und ihn dann zu verlieren. Ist Wahrheit wichtiger als Leben? Da gibt es zwei Probleme. Der Volksmund spricht ja nicht umsonst hier mit einem reichhaltigen Vokabular von: Das ist doch totaler Unfug, was Du da schreibst. Woher hast Du das?

Wer hat das behauptet? Da habe nämlich nicht nur ich meine berechtigten Zweifel. Und damit stellt sich diese Frage überhaupt gar nicht:. Dann bleibt aber wirklich gar nichts mehr übrig für die Alternativen, denn für einen Mangel an liebe- und verständnisvoller Betreuung kann doch weder das eine, noch das andere System was.

In dem Punkt sind sich auf einmal alle ziemlich einig, egal welcher Weltanschauung man nachhängt: Ohne Honorar gibt es gar keine Betreuung! Aber genau das ist doch in der oben beschriebenen Praxis gar nicht der Fall. Die Patient inn en wurden nach Strich und Faden belogen. Das ist genau der Widerspruch, den ich mit wer lügt, hat Recht zum Ausdruck brachte.

Wenn Ihnen die Wahrheit in der Arzt-Patientenbeziehung egal ist, dann machen Sie doch mal eine Umfrage in alternativbegeisterten Kreisen, ob diese auch genauso gerne wie Sie von einem Arzt belogen werden wollen. Tja, miese, ich hatte Deine letzten Einlassungen ja fast positiv gesehen, aber mein Urteilsvermögen scheint etwas getrübt zu sein. Entgangen war mir, dass Du — mal wieder — eine Chewbakka-Strategie gefahren hast.

Völlig blödsinnig, dass Wahrheit töten würde. Wieder so ein esoterisches Nullnummer-Gedankenkonstrukt. Physiker hat es verstanden. Homo sapiens lügt mal täglich im Durchschnitt — also wozu die Aufregung? Schön, ich habe Deine Ausführungen auf die allgemeine Situation bei medizinischen Handlungen bezogen und liege damit jetzt nach Deiner Klarstellung offensichtlich völlig falsch.

Ich glaube, ich habe nicht viel deutlicher zum Ausdruck bringen können, für wie schlimm ich den von H. W Bertelsen oben beschriebenen Fall halte. Das ist einfach ein Betrüger, dem das Wohl seiner Mitmenschen herzlich egal ist und der dabei sogar den Tod seiner Patienten billigend in Kauf nimmt. Der gehört eigentlich angeklagt und verurteilt. Es wird aber so getan, als ob es die Schuld der Alternativmedizin sei, dass es solche Betrüger gibt bzw.

Und da setzte mein Widerspruch ein, völlig werturteilsfrei, ob alternative Behandlungsmethoden überhaupt wirken können oder nicht. In dem Artikel wurde meiner Meinung nach genau so argumentiert, dass alle Anwender der Alternativszene genau solche Unmenschen wären. Das empfand ich als falsch. Wenige Vergleiche waren so schief wie dieser. Wer an solchen Phantomen herumfummelt, verdirbt gesunde Substanz. Es gibt keinerlei echte Regeln, an die sich irgendjemand ernsthaft halten müsste.

In der ordentlichen Medizin gibt es diese Regeln auch wenn sich nicht immer alle daran halten. Selbst mein bisheriger Hausarzt und Diplomchemiker hat die Bioresonanztherapie angeboten. Damit ist das vorsätzliche Belügen des Patienten also sicher kein Einzelfall. Und zwar aus dem einfachen Grund, weil es erlaubt ist, finanziell lukrativ ist und eine grosse Nachfrage danach besteht.

Auch in der Alternativmedizin gibt es Regeln. Das Problem ist, dass Ihr die nicht als solche seht bzw. Keime, Hygiene, Ernährung, genet. Jeder Zahn ist einem Organ bzw. Tja, wie aus dem Blogartikel hervorgeht, kommt man als Arzt in Deutschland alleine mit Kassenleistungen kaum mehr auf einen grünen Zweig, insb. Da ist die Versuchung schon gross, mit Dummfug abzukassieren. Das war auch einer der Gründe, warum ich vor 4 Jahren in die Schweiz ausgewandert bin.

Hier kann ich in meiner Praxis auch mit ausschliesslich medizinischem Angebot überleben, hier muss ich keine gefährlichen Scheintherapien verkaufen. Dass man ja keinen anderen Quackopathen kritisieren darf? Dass alles immer Schuld des Patienten ist? Bin ich eigentlich die Einzige, der der Artikel von Dr. Der Mann beschreibt ausführlich, wie unbedarfte Patienten in die Fänge von Quacksalbern gelangen können und welche Mechanismen sich da abspielen und ausgenutzt werden.

Man kommt dabei zum Ergebnis, dass von Amalgamfüllungen keine Gesundheitgefahr ausgeht. Ich schreibe das, weil die Frage weiter oben kam, ob Amg gefährlich sei, es scheint da immer mal wieder Informationsbedarf zu geben.

Bis vor kurzem fand sich auf der Homepage des Dr. Bertelsen auch noch ein Angebot zur Störfelddiagnostik, was Quacksalberei ist. Das hat er inzwischen gelöscht, es findet sich nur noch der Satz: Dazu reicht ein Röntgenbild!

Ich verstehe das nicht und würde gerne von den Mitlesern erfahren, wie sie das sehen. Das sehe ich nicht so, man kann auch von ehrlicher Arbeit sehr gut leben, zumindest die Zahnärzte, wie es bei den Allgemeinmedizinern aussieht, kann ich nicht beurteilen. Noch was erscheint mir an dem Bericht erläuterungsbedürftig, nämlich die Geschichte mit der getöteten jungen Frau alleinerziehende Mutter, wieso muss man das betonen?

Bertelsen nicht bei der Polizei eine Aussage gemacht, wenn er Zeuge war, wie die Frau durch eine unnötige Injektion getötet wurde? Weshalb berichtet er erst jetzt Jahre später darüber? Vielleicht ist die Geschichte erfunden? Auf jeden Fall ist das alles sehr suspekt. Ja, an und für sich gibt man sich den schönen Schein von einem Regelwerk und viele fallen eben auf diesen Schein rein.

Nimm Dir nur mal als Beispiel diese vielen verschiedenen Lehrgebilde, welche es zur Akupunktur gibt. Jede Schule hat ihre eigenen Meridianlandkarte. Das kann aber nicht sein, weil dann hätten mindestens ein paar andere Unrecht. Und weil man sich gemeinsam den Ärger ersparen will, tut man so, als ob es gar kein Problem gäbe und schweigt darüber. Das ist entweder sehr naiv oder ziemlich scheinheilig dahergelogen.

Das ist der Unterschied. Aber auch das wurde Dir doch schon oft genug erklärt miesepeter3. Warum willst Du immer wieder diese alten Kamellen aufwärmen? Ich finde übrigens den Artikel auch nicht sooo dolle geschrieben. Hätte ich jedenfalls an ein paar Stellen anders verfasst. Wahrscheinlich deshalb, weil ich auch nur Jahre später darüber berichte. Wahrscheinlich gibt es in Deutschland überhaupt keine Ärzte, die solchen Humbug praktizieren. Die Sache ist komplex. Sicher gibt es bewussten Betrug.

Wer als Chemiker und Arzt die Bioresonanzmethode anpreist, macht das wider besseres Wissen aus pekuniären Gründen. Dann kommt es zu einer als bedrohlich empfundenen Mauserung und die betroffenen Frauen sehen sich schon kahlköpfig. Wenn nun Schilddrüsenwerte und Eisenspiegel normal sind und kein typisches Pattern wie bei Alopezie areata oder androgenetischem Haarausfall bei Frauen vorliegt, verschwindet die Mauserung in ca 3 Monaten wieder.

Wirkt alles, dauert aber 3 Monate.. Einfache Rückenschmerzen ohne Lähmung verschwinden meistens innerhalb von 3 Monaten. Heilpraktiker macht allerlei tolle Diagnostik und verordnet Homöopathie. Aber nach 4 Wochen Graphit C es ist eben ein besonders mutiger Homöopath, der ganz scharf rangeht also nach 4 Wochen Homöopathie sind die Schmerzen weg!

Am sichersten ist die Heilung von Krankheiten, die man vorher mit einer Esoterik-Methode erfunden hat. Der Irisdiagnostiker erkennt eine Lebererkrankung, die sich aber mit Akupunktur gut behandeln lässt. Der psychosomatische Patient bekommt Zuwendung und fühlt sich dadurch sicherer.

Wer ein Kontaktekzem an den Händen hat, profitiert eventuell, wenn er die Cremes vom Arzt durch Olivenöl ersetzt. Eine Herstellerfirma von antroposophischen Erzeugnissen wirbt damit, dass die Produkte mit einem original Steiner Gerät hergestellt wurden. Da ist Steiner sowas wie ein Messias, der nicht hinterfragt wird.

Es gibt sicherlich noch weitere Mechanismen. Die Patienten bekommen Angst und man kann ihnen danach schön Gold- oder Keramikinlays verkaufen. Physiker Ich meinte nicht die Geschichte insgesamt, sondern nur den Teil mit der getöteten Frau.

Jeder normale Mensch würde zur Polizei gehen, wenn er Zeuge eines Mordes bzw. Dass das nicht geschehen ist, macht es für mich unglaubwürdig. Tötungsdelikte sind Offizialdelikte, die von Amts wegen verfolgt werden müssen. Da aber schon ein Ermittlungsverfahren mit dem Verdacht der fahrlässigen Tötung eingestellt wurde, scheint es Probleme mit dem Nachweis eines Deliktes gegeben zu haben. Die Hürden sind im Strafrecht sehr hoch. Schwerer hat es demgegenüber die Kosmetikerin aus Anröchte, die Haarentfernung in örtlicher Betäubung durchgeführt hat.

Bei einem anaphylaktischen Zwischenfall mit Todesfolge war sie strafrechtlich dran, obwohl sie rein medizinisch gesehen vielleicht nichts falsch gemacht hatte. Als Heilpraktikerein wäre sie strafrechtlich davon gekommen.

Was ist da jetzt besser: Er tat dies auf meinen ausdrücklichen Wunsch, hat mich im Vorfeld sogar aufgeklärt, dass ich vom Amalgan wahrscheinlich nichts zu befürchten hätte. Und von den Inlays haben 6 von 7 bis heute problemlos durchgehalten. Einzig den 15er habe ich vor 2 Jahren infolge einer Längsfraktur eingebüsst allerdings war dieser inkl.

Inlay auch schon Jahre zuvor von einem anderen Zahnarzt wegen einer Zahnwurzelentzündung aufgebohrt worden. Mittlerweile habe ich dort ein Implantat und bin damit sehr zufrieden mein erstes Implantat trage ich bereits seit 24 Jahren, da mein 35er im Erwachsenengebiss leider nicht angelegt war. Und meine in den letzten 15 Jahren hinzugekommenen Füllungen sind allesamt aus Kunststoff — bislang keine Probleme gehabt.

Ein sehr eindrucksvolles Bild der Paramedizin. Evidenz, Logik, Plausibilität und leider auch soziale Regungen werden von vielen Vertretern dieser gefährlichen Verdienstmaximierung verdrängt. Erfolgreicher und gefährlicher, weil überzeugender, sind Heilpraktiker, die an ihr Konzept glauben. Der Gestzgeber ist wie in vielen anderen Bereichen Mangels notwendiger Kenntnisse völlig überfordert.

Menschen, die täglich aus Gewinnsucht ihre Patienten betrügen und gefährden, im Extremfall umbringen, sollten mehr bestraft werden als z. Aber das kann man vielleicht nicht von Poltikern verlangen, die offensichtlich über die heftig sprudelnden Steuerquellen durch Zigaretten und Alkohol erfreut sind. Geld ist wichtiger als die Gesundheit der Menschen.

Wieso denkst du, dass wenn du dir etwas nicht leisten kannst, sofort alle anderen einspringen müssen um dir zu helfen? Wie ich schon entgegnet habe, denke ich das überhaupt nicht.

Nun frage ich mich allerdings, ob nicht die Vortragenden eine solche Einstellung haben? Wieso nehmen sie diese massiven Geldgeschenke überhaupt an? Wären sie ohne diese Geldgeschenke gar nicht gekommen? Liegt etwa gar Bestechung vor? Die für die Vermarktbarkeit unabdingbare Selbst-Ausstellung eines CE-Zertifikats darf nur dann geschehen wenn Unbedenklichkeit und Wirksamkeit belegt werden kann.

Diese prüft selber Unbedenklichkeit und Wirksamkeit. Klingt alles so ganz gut, hat aber massive Probleme von glatter krimineller Energie wie bei PIP mal ganz abgesehen. Behörde geprüft wurde weil die Behörden überlastet, lies: Seltsam, dass noch niemand den doppelte Standard bzgl. Fühlt sich da jemand plötzlich ziemlich unwohl in der Haut?

Und es steht nicht da: Deshalb eine Frage an Ulrich: Solche Beispiele wollen nichts beweisen sondern veranschaulichen. Es reicht doch wohl schon, dass einer dieser Scharlatane ungestraft so sein Unwesen treiben darf. Ich kenne mehrere Ärzte, die ähnlich arbeiten. Und der eine oder anderer Kommentator hier dürfte weitere kennen. Ab wann ist es in Deinen Augen keine Anekdote mehr?

Das ganze ist längst zu einer grossen Geldabzockindustrie geworden — die sich gegenseitig unterstützt bedenke die im Artikel genannten weiteren Scharlatane, zu denen der genannte ZA überweist — und von denen er ihrerseits Patienten überwiesen bekommt. Bist Du rein zufällig derselbe Sven Larat, der oben schreibt: Das finde ich auch! Und natürlich für alle portugiesischen, amerikanischen, italienischen, russischen, deutschen…ups. Laut einer Telefonumfrage von Associated Press und Ipsos poll vom Am besten mit randomized response, damit der Interviewte keine Angst hat, man wolle ihm ans Leder.

Da gibt es den Entdecker, der etwas in seiner Praxis ausprobiert, was noch keinen Nachweis hat, da gibt es den Hausarzt, der wegen notorischer Geldnot Alternativmedizin bei Privatpatienten IGeLt und da gibt es den Heiler, der aus Geldgier Leute mit kolloidalen Silber abfüllt.

Also zu Deinem Fragebogen: Wenden Sie in Ihrer Praxis folgende Methoden an: Natürlich diejenigen, die am meisten verwendet werden. Wie ist Ihre Einstellung zur Wirksamkeit von z. Behandlung Placeboeffekt, Selbstheilung , unerwünschte Wirkungen Pneumothorax bei Akupunktur, Milchzuckerunverträglichkeit bei Homöopathie, Agyrose bei kolloidalem Silber etc.

Mag Dich erschrecken, aber Intelligenz hat keine Auswirkungen darauf, ob man etwas glaubt, was andere nicht glauben, siehe Newton, Pauli, Bohm. Wirkung bedeutet im medizinischen Sinne eine positive Auswirkung auf den Gesundheitszustand des Patienten also keine unerwünschte Nebenwirkung über den Placeboeffekt hinaus also nicht den Placeboeffekt spezifisch durch die Therapie also nicht die von ihr unabhängige Selbstheilung.

Ansonsten ist Dein Einwand grundsätzlich durchaus bedenkenswert. Du musst aber zwischen Beleg und Präsentation für die Öffentlichkeit unterscheiden. Wenn die Homöopathie zum Beispiel eine belegbare Wirkung hätte, hätte wahrscheinlich niemand etwas dagegen, diese Wirkung durch besonders plakative Beispielfälle für die Öffentlichkeit zu präsentieren. Das hier dürfte eher als plakatives Beispiel für Zustände, die unabhängig davon recherchiert wurden, zu verstehen sein. TSK Versuch einfach mal zu akzeptieren, dass die Paramedizin bei den meisten wissenschaftlich orientierten Menschen und auch bei mir — ich habe übrigens ein Buch über Paramedizin geschrieben als weitgehend spezifisch wirkungslos bekannt ist und solche Beispiele in keinster Weise als Nachweis für diese eindeutige Beurteilung nötig sind.

Dass eine wirkungslose Methode in der Regel von Scharlatanen propagiert wird, ist nur logisch und bestätigt sich erneut in diesem Bericht. Der Vergleich mit dem Sportwagen hinkt insofern, als ein Sportwagen in gewisser Hinsicht anderen Automobilen sogar überlegen ist. Wenn man damit Unfug macht, würde das z.

Wirkung bedeutet im medizinischen Sinne eine positive Auswirkung auf den Gesundheitszustand. Das ist absolut tendenziös. Wirkung bedeutet einfach den Vorgang einer Veränderung von körpereigenen Abläufen. Ob in positiver oder negativer Richtung ist in dem Wort Wirkung nicht enthalten. ES aber meist tut. Die werden einfach aus propagandatechnischen Gründen so genannt. Eigentlich müsste auf der Packung stehen: So müsste es auf der Packung stehen.

Wenn man wirklich streng wissenschaftlich denkt. Du wirst auch noch in einem Untertagebau dem Steiger erzählen, dass er gar kein Steiger sei, da er doch mit dem Lift fahre. So ein Käse schon wieder. Aber das kennst Du so nicht, gell? Ich beginne langsam zu resignieren. Erst heute Abend waren zwei Freundinnen mitten im Leben stehen, beide berufstätig und mit Hochschulabschluss noch nicht einmal bereit, sich Argumente gegen Homöopathie überhaupt anzuhören.

Es helfe ihnen und basta. Beide hinterfragen normalerweise alles, diskutieren alles aus, haben Hintergrundwissen, sind kritisch. Es ist zum Verzweifeln. Aber tröste Dich, mir geht es oft ähnlich. Ob der oft schnell zu erkennenden Fruchtlosigkeit komme ich dann meistens mit Bemerkungen wie Glaubensfreiheit oder dass man über Religiöses schlecht streiten könne. Das hilft meistens am besten. Zumindestens hören dann in meiner Anwesenheit die allzu dreisten Missionierungsversuche anderer Anwesender meist aus.

Aber mein Problem ist, dass die derart fest verankert sind, dass sie meine kritischen Infragestellungen als militante und dreiste Missionierungsversuche verstehen! Sie haben ihr Weltbild komplett abgeschlossen. Ja, aber es wirkt. Wir schlagen sie mit ihren eigenen Waffen! Ganz einfach, weil Sie sich ihre Meinung im ersten Schritt nicht aufgrund von Argumenten gebildet hatten. Ganz klar, es ist eine Geschichte und diese appelliert an die Gefühle. Kurze Geschichte von mir: Mein Vater hat spät nochmal Kinder bekommen.

Mein 7-jähriger Halbbruder hat te Asthma und mein Vater hat ihm Globuli gegen sein Asthma gegeben zusätzlich zum Spray. Als ich das zufällig erfahren habe, habe ich einen kritischen Kommentar dazu abgegeben und mein Vater ist sofort drauf angesprungen, dass er nichts auf seinen Hausarzt der ihm die Globuli empfohlen hatte kommen lässt und er schon viel Gutes über Homöopathie gehört habe etc.

Ich bin dann aufgestanden und habe lieber mit meinem Halbbruder Fussball gespielt, als die nicht vorhandene Diskussion fortzusetzen. Meine zwei Fragen waren: Mein Vater ist zumindest in Bezug auf dieses Thema ein Fundamentalist. So simpel ist das. Er ist hier völlig diskussionsunfähig und kritikunfähig.

Warum erzähle ich diese Geschichte? Stell Ihnen auch diese zwei Fragen. Solange Sie nicht diskussionsfähig sind bezüglich dieses Themas macht es keinen Sinn, Ihnen etwas erklären zu wollen. Man müsste Ihnen zuerst einmal klar machen, warum es gut ist, bezüglich JEDEM Thema offen, kritik- und diskussionsfähig zu sein und zu bleiben.

Wenn Ihnen das nicht klar ist und solange Sie dies nicht verstehen, warum dies wichtig ist, werden Sie im Dunklen wandeln. Ich war zu faul meinem Vater das zu erklären an diesem Tag das ist noch nicht solange her , aber ich werde es in einer ruhigen Stunde einmal versuchen, ihm genau diesen Punkt klarzumachen.

Ja, das wundert mich nicht. Menschen, die nicht wirklich in der Tiefe verstanden haben, warum es wichtig ist offen, kritik- und diskussionsfähig zu sein und auch und vor allem seine eigenen, liebgewonnenen Ansichten schonungslos einer Kritik auszusetzen, kommen oft mit so einem Vorwurf. Was könnte man hier entgegnen? Vielleicht hilft es ein bisschen, wenn man darauf hinweist, dass es einem egal ist, welche Meinung der andere hat, bzw.

Keine Ahnung, ob so ein Hinweis etwas nützt. Ja, Menschen die nicht gerne diskutieren, bzw. Wahrscheinlich hast Du damit recht. Und wie steht es mit Dir? Besteht da überhaupt noch eine Chance? Die Nebenwirkung ist Abgasgenerierung und Wärmeemission. Natürlich gibt es Nebenwirkungen. Na ja , wie gesagt: Ich finde deine Fragen für uns alle sehr wichtig. Ich stelle sie mir auch immer wieder: Bin ich denn vielleicht auch nur verknöchert und fundamentalistisch meinem eigenen Weltbild verhaftet wie die anderen ihrem?

Das ist für mich ein wichtiger Grund, immer mal wieder eine geistige Auseinandersetzung mit Andersdenkenden zu suchen, einfach um meine eigenen Gedanken und Überzeugungen immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und zu diskutieren. Im RL wirklichen Leben kenne ich niemanden, der zu etwas Derartigem bereit ist. Im Internet dagegen habe ich bereits viele interessante Gespräche zu derartigen Themen geführt. Das ist jetzt sicher auch nicht das erste Mal, dass Du an den Artikel von Florian Freistetter verweisen wirst.

Das ist ein ganz normaler Vorgang. Erst, wenn man wider besseren Wissens keine Überprüfung vornimmt, fängt es an in diese Richtung zu gleiten. Stellt man bei der Überprüfung fest, das überzeugt mich nicht wirklich, ist es nicht falsch, an diesem alten Weltbild weiter festzuhalten.

Wenn man das bessere Wissen aber beiseitewischt, um seine Meinung nicht ändern zu müssen, ist die Grenze zur Verknöcherung oder Fundamentalismus sehr schnell überschritten. Bei Dir habe ich nicht das Gefühl, dass Du da schon gefährdet bist.

Gerne, aber das was Du unter stichhaltigen Belegen verstehst, ist schon dicht an der von Utee befürchteten Verknöcherung. Tja, ich könnte jetzt wiederum damit gegenhalten, das es verdammt verknöchert ist, notorisch alles, was einem widerspricht, als verknöchert zu bezeichen. Es ist eben so, dass manche Belege überprüfbar und überzeugend sind und vielleicht sogar mit einem plausiblen Erklärungsansatz einhergehen.

Und für andere gilt das nicht. Du kannst es gern als verknöchert ansehen, nur Dinge als richtig zu akzeptieren, für die sich irgendwann klare Belege lassen. Aber das ist bei weitem nicht so offen, unvoreingenommen, freigeistig und aufgeklärt, wie es Dir vielleicht erscheint. Es ist schlicht und einfach naiv, nichts weiter. Soll ich dir den Link dafür nochmal hier rein posten? Nur zur kurzen Erinnerung, du hast dort behauptet, dass Schamanen doch völlig unterschätzt sind und man Schamanen ernst nehmen sollte und so weiter…jedenfalls so ungefähr.

Ich war offen für gute Argumente oder gute Belege oder irgendetwas Substanzielles von deiner Seite, um deine Behauptung, dass Schamanen doch spitze seien und super heilen können, ernst zu nehmen und als wahr zu akzeptieren. Ich hatte dir aber schon damals erklärt, dass ich nicht so offen bin, dass die Gefahr besteht, dass mein Hirn rausfällt. Ich ändere mein Weltbild jederzeit, wenn es gute Gründe, Argumente oder Belege dafür gibt, dass mein jetziges Weltbild falsch ist, also nicht der Realität entspricht.

Wenn in 5 min Gott herunterschwebt und sich allen Menschen zu erkennen gibt, Fragen beantwortet und uns alle erleuchtet und sich nicht mehr versteckt laut den Theologen , dann werde ich meine Meinung ändern und Gott für existent ansehen. Warum sollte ich auch nicht.

Ich hoffe doch, dass ich nicht am Pippi-Langstrumpf-Syndrom leide http: Wenn im Laufe des Jahres solide Studien aufkommen, aus verschiedensten Richtungen, dass Homöopathie wirkt, Kinesiologie sich zur Diagnose perfekt eignet und Telekinese möglich ist, dann ist das halt so und ich nehme diese Realität zur Kenntnis. Aber lieber misespeter3, du darfst nie vergessen, der feine Unterschied zwischen falsch und wahr unterscheiden zu können, zwischen Fiktion und Realität, das ist die eigentliche Kunst und der unangefochtene Meister dieser Kunst, sind die Wissenschaften bzw.

Carl Sagan hat es schön geschrieben, dass es darauf ankommt, die Mitte zu finden. Offen genug, damit einem wirkliche Phänomene nicht durch die Lappen gehen, aber nicht so offen dass man quasi ALLES für wahr hält, bzw.

Um also deine liebevolle Frage zu beantworten, ob bei mir überhaupt noch eine Chance besteht, dass ich mein Weltbild ändern könnte: Genauso ging es mir mit der Diskussion um den Da war jemand, der steif und fest behauptet hat, dass es kein einziges Bild gäbe, auf dem auch nur ein einziger Stahlträger zu sehen sei.

Und als Bilder ins Spiel kamen, auf denen Tausende von Stahlträgern zu sehen waren, wich er dem Thema Stahlträger elegant aus und behauptete steif und fest, dass eben genau diese Bilder ganz deutlich bewiesen, dass die offizielle Darstellung nicht richtig sein kann.

Oh Mann, sei vorsichtig mit dem was Du sagst. Scherz beiseite, Dein und nicht nur Dein Problem ist, Du kannst selbstverständlich durch eine Studie Dich überzeugen lassen, in der ein Vorgang mal geprüft wurde und klappte, ein Mal nicht.

Das ist dann für Dich sowas, wie ein Naturgesetz, das eine Mal war die Ausnahme, die die Regel bestätigt. Das eine Mal, wo es klappt ist für Dich kein Grund darüber nachzudenken. Da bist Du in guter Gesellschaft. Aber ob das die einzig gültige Betrachtungsweise ist, zweifle ich einfach mal an. Ja, das sehe ich ähnlich. Wobei zunächst nachzuweisen wäre, dass es sich dabei tatsächlich um Gott handelt.

Das stelle ich mir nicht ganz einfach vor. Wenn der Nachweis gelänge, würde ich ihn auch für existent ansehen. Nur mögen würde ich ihn dann trotzdem nicht …. Gott eigentlich nee, aber wenn er denn tatsächlich runterschwebt ja?

Der Sagan hat das schon richtig erkannt, die goldene Mitte ist ein gut gangbarer Weg, allerdings auch der bequemste…. Du solltest nicht immer so stark von willkürlich gewählten Ansichten bei Deinen Gesprächspartnern ausgehen. Wir reden hier nicht darüber, was für mich ein Naturgesetz ist und für Dich nicht. Wir reden hier darüber, wie man eine Behauptung objektiv belegt. Die wissenschaftliche Vorgehensweise — und das ist nicht nur meine Meinung — stellt sich eher so dar:.

Wenn ein Versuch Mal klappt und einmal nicht, dann ist das ein Beleg für die ihm zugrundeliegende Behauptung. Erst wenn über lange Zeit niemand eine andere Erklärung anbieten kann und alle Reproduktionen des Ergebnisses positiv verlaufen, beginnt man, ein Naturgesetz anzunehmen.

Wenn ein Medikamententest bei einer Versuchsperson funktioniert und bei allen anderen nicht, dann gibt es zwei Möglichkeiten:. Das Medikament ist wirkungslos und die Versuchsperson ist aus anderen Gründen gesund geworden.

Die Versuchsperson unterschiedet sich durch irgendein entscheidendes Kriterium von allen anderen. Sich einfach daran zu freuen, dass es bei einer Person eben gewirkt hat, ist — entschuldige die Wortwahl — schlicht dämlich. Auch dass ein Medikament bei jedem Tausendsten wirkt, ist eine überprüfbare Behauptung. Nur reicht dafür das eine Experiment nicht. Dann musst Du zeigen, dass dieses Verhältnis bei jeder Versuchsreihe eintritt — über die bekannten Störeffekte hinaus. Ob quantitativ oder qualitativ — ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was Du damit genau sagen willst.

Falls dieser Gedanke wichtig ist, bitte nochmal erklären. Ich bin davon ausgegangen, dass Du darauf hinauswillst, dass die Grenze, ab der man von einem erkennbaren Zusammenhang spricht, willkürlich gewählt ist.

Das ist aber nicht so. Es gibt objektive Kriterien, um zwischen Messfehlern und echten Zusammenhängen zu unterscheiden — obwohl Du natürlich recht damit hast, dass das in der Praxis aus einer Versuchsreihe heraus, meist schwierig ist.

Es wurde hier von niemanden verlangt, Tatsachen zu mögen, nur anzuerkennen. Aber keine Angst, ich halte es nicht für wahrscheinlich, dass Gott uns je auf diese Art besuchen wird.

Stephan sehr schön ausführlich Deine Antwort, ich nehme sie Dir sogar ab. Ich halte die Atomtheorie für wahr und für die beste Erklärung, die wir für bestimmte Effekte, Phänomene etc. Ist die Atomtheorie offensichtlich für den gesunden Menschenverstand?

Habe ich jemals ein Atom gesehen? Ich denke nicht, dennoch halte ich sie für wahr. Genau das gleiche gilt analog für Einsteins Relativitätstheorien oder meinetwegen auch die Quantenphysik. Ich könnte mir hier jetzt noch viele andere Beispiele ausdenken, aber ich denke, du verstehst, auf was ich hinaus will. Du vermutest, dass wir die Behandlung eventuell als nicht belegt ansehen würden, weil es nicht sofort offensichtlich ist, dass Die Behandlung X wirkt.

Ich denke, was du missverstehst ist, dass ich einfach gute Argumente und Belege fordern muss, wenn ich die Wahrheit wissen will, einfach aus dem Grund, weil es viel mehr schlechte Argumente und schlechte Belege gibt und man sich viel öfter und viel leichter irren kann, als dass man Recht hat.

Das kann man nicht so pauschal sagen, sondern muss es sich im Detail für jeden einzelnen Fall anschauen. Aber dann verstehe ich nicht, was eigentlich das Problem ist. Solange Du bei dem Kriterium der überprüfbaren Richtigkeit bleibst, ist alles fein. Aber dann verstehe ich nicht, dass Du genau das als verknöchert oder nahe dran bezeichnest, wenn ich es anführe. Verstehe auch, worauf Du hinauswillst. Ich folgere daraus, dass auch eine bis dato abgelehnte ESOErklärung mit entsprechendem wissenschaftlichem Nachweis für Dich akzeptabel werden kann.

Nun, viel mehr kann man ehrlicherweise nicht verlangen. Ja, du hast prinzipiell Recht. Ich habe zu vereinfacht geschrieben, ich bekenne mich schuldig. Also die Relativitätstheorien könnten völlig falsch sein. Ja, selbst die Atomtheorie könnte falsch sein, bzw. Übrigens, über die Schamanen hatten wir hier geredet: Es stellt sich zwar dann die Frage, wie jemand, der diesen Nachweis nicht führen kann, trotzdem auf die Behauptung kommt — das ist nämlich bei den Esos Standard — aber prinzipiell hat niemand etwas dagegen.

Keine einzige Erklärung irgendwelcher Esoheinis hat es bis jetzt — unabhängig vom behandelten Thema — über jegliche noch so kleine Plausibilitätshürde geschafft. Meinst du wirklich, das ist Zufall? Ich halte das nicht für Zufall. Lol…Was für eine schöne, poetische Beschreibung.

Danke dafür, dass du mir ein breites Grinsen mit deinem Text geschenkt hast. Du mixt da Beleg und Quote durcheinander. Wenn ein Medikament jedem Tausendsten hilft, dann ist das nicht ein Beleg oder kein Beleg sondern eine Tatsache, die ihrerseits zu belegen ist. Aber auch dieses Beispiel zeigt, dass Du lieber versuchen solltest, weniger Ansichten und Beweggründe in die Beiträge anderer hineiunzulesen.

Das führt nur zu Missverständnissen. Das Bemühen um Klarheit hilft oft, eigene Fehlschlüsse zu entdecken. DAS nenne ich verknöchert. Tja, wenn die Daten nicht zu meiner eigenen liebgewonnenen Ansicht passen, dann muss ich halt die Daten verwerfen oder ignorieren. Ich gebe Dir insoweit recht, dass Schwachsinn Schwachsin bleibt und wenn er noch so schön mit Fachausdrücken vershene ist.

Das gilt um so mehr, wenn die Fachausdrücke falsch angewendet werden. Aber ich bin dafür, kleine aber feine Unterschiede bei der Beurteilung des Schwachsinns zu machen:. Die sollten möglichst schnell entlarvt und bestraft werden. Gut, mit c habe ich unseren kleinen Konsenz wahscheinlich wieder verlassen, aber meine Erfahrungen müssen ja nicht auch Deine sein.

Das war eine rhetorische Überspitzung. Selbstverständlich meinte ich, dass Behauptungen erst dann als richtig akzeptiert werden, wenn bereits ausreichende Belege erbracht worden sind. Das war ja nur ein Beispiel von mir, mit dem ich illustrieren wollte, dass ich durchaus dazu bereit bin, unter bestimmten Umständen, meine Ansicht zu ändern. Wenn es das rachsüchtige, unmoralische, abartige Monster aus der Bibel sein sollte, dann würde ich ihn auch nicht mögen.

Aber mach dir keine Sorgen. Die einzige und beste Entschuldigung für Gott ist, dass es ihn überhaupt nicht gibt. In der Esoterik liegt über weite Strecken der 2te Fall vor. Es gibt so gut wie nie ein beobachtbares Phänomen, welches man falsch deuten könnte. Wünschelrutengänger finden im objektiven Test keine Wasseradern, Wahrsager treffen keine korrekten Zukunftsprognosen und homöopathische Mittel haben keine spezifische Wirkung. Ich muss also gar nicht erst über mögliche Erklärungsversuche spekulieren, weil da einfach nichts ist was zu erklären wäre.

Wenn Homöopathie heute nicht wirkt und die letzten Jahre nicht gewirkt hat, warum sollte sie morgen plötzlich wirken? Aber natürlich wird sich jeder vernünftige Mensch durch Fakten vom Gegenteil überzeugen lassen. Die Nachweise müssen halt freilich sehr gut sein. Hier ist ebenfalls ein Irrtum enthalten. Nämlich ob es tatsächlich ein positives Resultat im Sinne der Versuchsanordnung oder schlichtweg Zufall war.

Nein, ich bin etwas verwirrt. Das liegt daran, dass ich gerade nur überfliegen kann. Das eine oder andere geht dabei verloren. Nur wenn diese Leute wollen, dass man ihre Fähigkeiten anerkennt, dann müssen sie auch bereit sein, sie unter wissenschaftlich kontrollierten Bedingungen zu demonstrieren. Mehr wird absolut und definitiv nicht verlangt. Mehr verlangt übrigens die ganze evidenzbasierte Medizin nicht: Ein Wirksamkeitsnachweis unter wissenschaftlich kontrollierten Bedingungen.

Von einer Erklärung ist in der Medizin eigentlich garnicht die Rede. Insofern gehören theoretisch alle Ärzte in Deine Kategorie c. Nur wenn Du das von der Krankenkasse finanziert kriegen willst, wirst Du nach etwas besseren Belegen gefragt werden. Das ist eigentlich schon alles. Das ist lediglich eine Variation von a. Es wird eine ritualisierte Handlung ausgeführt, weil sie im Sommer einmal Wirkung zeigte.

Ohne Hinweis darauf, warum sie das tat. Das ist keine Alternative. Würdest du ein Gerät verkaufen wollen, das Schrauben und eine Sprengladung enthält, aber als Kinderspielzeug deklariert ist? Die Wissenschaft konnte weder zweifelsfrei nachweisen, dass es Wirkungen gab, noch dass es keine gab. Dilemma wurde wie folgt gelöst: In den Ausreden waren die Wisenschaftler jedenfalls nicht sehr wissenschaftlich, jeder Fünftklässler hat bessere Ausreden für seine nicht gemachten Schularbeiten.

Ach, das geht doch völlig am Thema vorbei. Du sprichst doch immer noch nur von den Betrügern, allerdings in Variationen.

Nach fünf Jahren gilt er als austherapiert. Und jetzt wird es unwahrscheinlich bis unglaublich: Er geht zu jemanden, der an die Heilwirkung vom Mineralien glaubt und wird von dem mit irgendwelchen Bergkristallen behandelt.

Die Wunden werden kleiner und kleiner und es geht ihm besser und besser. Nach zwanzig Behandlungen in einem Jahr verkauft er seinen Rollstuhl und läuft wieder selbst. Aber der Typ läuft wieder, unzweifelhaft. Wird unter Spontanheilung abgetan. Spontan nach fünf Jahren? Kommt mir schon ein wenig an den Haaren herbeigezogen vor. Was wäre, wenn der Mineralienfuzzi irgendwie als so eine Art Katalysator für die so viel beschworenen Selbstheilungskräfte gewirkt hätte?

Ob nun mit oder ohne Mineralien? Wie wird die Wissenschaft mit solchen Fällen fertig? Einfach abbügeln oder negieren geht zwar einfach, trifft es aber wohl nicht so ganz.

Ich nehme an, eine Frage nach aussagefaehigen Quellen ist vergebens, oder? Welchen Einflüssen er ausgesetzt war? Wie seine Psyche beteiligt war? Niemand bestreitet ja eine Placebowirkung ernsthaft. Du stellst die wissenschaftliche Argumentation in unzuzlässig verkürzter Weise dar. Die Qualität von Medikamentenstudien wird nicht am Grad der Erreichung eines gewünschten Ergebnisses gemessen. Und im Fall Homöopathie hat sich gezeigt, dass die Studien mit positiven Ergebnissen die sind, die den üblichen Qualitätsstandards nicht genügen.

Und was Deinen Kristallheiler angeht: Da wäre zunächst die Frage, warum man die Geschichte überhaupt glauben sollte. Denn derartige Sensationen haben die Eigenheit, immer kleiner zu werden, je genauer man die Fakten überprüft. Wenn es so wäre, dann wäre das durchaus ein Hinweis auf die Fähigkeiten des Kristallheilers. Aber diese hypothetische Aussage ist keine Aussage über die Realität.

Denn in der Realität hat bisher keiner dieser Heiler seine Fähigkeiten unter kontrollierten Bedingungen reproduzieren können. So gefragt, ja, richtig angenommen. Solche Fälle werden immer wieder unter Aufsicht von Fachärzten dokumentiert, aber die Wissenschaft versucht, dazu möglichst nicht Stellung zu nehmen.

Die Datenlagen sind zu klein. Andere Fälle, die ebenso unglublich erscheinen, werden da wohlweislich nicht einbezogen. Das sind ganz andere Krankheiten, andere Methoden kamen zum Einsatz und der Behandler war eine ganz andere Person. Wissenschaftler stehen den Esos in Punkto Ausreden erfinden in Nichts nach. Diese Unterstellung zieht nicht. Die Behanlung fand unter der Aufsicht von vier Medizinern statt, einer sogar mit Lehrauftrag.

Der Steuerring aus hartem Kunststoff besteht jetzt leider aus vier sehr weichen und zu schwammigen Navigationstasten. Die Anordnung aller Tasten macht Sinn, die Beschriftung ist eindeutig. Allerdings wünscht man sich teilweise etwas mehr haptisches Feedback und einen saubereren Druckpunkt.

Die Menüs des Players sind grau, schwarz und gelb gehalten. Die Ablesbarkeit ist gut, ebenso das Arbeitstempo. Erklärtexte vereinfachen die Bedienung. Auf beides ist der DP-UB spezialisiert. Die Videoausgabe lässt sich in der höchsten Auflösung mit 50p oder 60p realisieren. Beamer mit einfacher Helligkeit. Hier gibt es gravierende Unterschiede.

Auch auf Fernsehern, die kein HDR unterstützen, kitzelt man so ein bisschen mehr aus der Darstellung heraus. Hier macht es dann durchaus Sinn, dem Player diese Information mitzuteilen. Natürlich kann der Panasonic keine Wunder vollbringen, allerdings wird doch ein gewisser HDR-Look sichtbar, der ansonsten ob der fehlenden Panel-Power verpuffen würde.

Farben sind generell sehr kräftig und leuchtstark, zudem realistisch. Die Pixelstruktur ist fein, das Bild rauscht nicht und hat eine schöne Tiefe. Fotos oder Videos vom Smartphone oder Tablet lassen sich problemlos über den Player auf einen Fernseher spiegeln. Der Player fungiert sowohl als Client als auch als Renderer. Ein Web-Browser lädt zum Surfen im Internet ein. Das ist jedoch mehr eine Spielerei, per Fernbedienung gelingt dies deutlich schneller.

Man bekommt mit ihm ein Komplettpaket, das auch preislich überzeugen kann. Das Angebot fächert sich auf, vor allem was die Ausstattung und was den Preis angeht. Wirklich schlechte Geräte sind momentan nicht auf dem Markt, insofern kann man seine Auswahl getrost nach der gewünschten Ausstattung treffen — und danach, wie viel man ausgeben möchte.

Allerdings ist Panasonics aktuelles Spitzenmodell mit knapp 1. Der Korpus besteht nicht aus Kunststoff, sondern aus massivem Aluminium. Das optische Laufwerk wurde auf einer dreidimensionalen Basis aus Stahl fixiert — auch das trägt zur Reduzierung störender Vibrationen bei.

In die Front ist ein Punktmatrix-Display eingelassen. Der Player arbeitet enorm leise und flott. Bei der Fernbedienung kommt eine höherwertige Ausführung zum Einsatz — beleuchtet und mit Tasten, die einen präziseren Druckpunkt vorweisen.

Auch hier lässt sich bildtechnisch alles individuell anpassen, unter anderem Luminanz, Farbe und Schärfe. Das Laufwerk macht sich im Betrieb nicht bemerkbar. Die kleinsten Details werden auf dem Bildschirm greifbar. Die Netzwerkeigenschaften des sind deckungsgleich mit denen des Aufgrund des niedrigeren Preises und der für den Hausgebrauch nicht wesentlich schlechteren Performance ist jedoch der DP-UB unsere erste Empfehlung.

So verwandeln sich auch ältere Fernseher in einen Smart-TV. Ein kleines Front-Display informiert zumindest über die wichtigsten Funktionen z. Der USB-Port vorne rechts liegt glücklicherweise frei und muss nicht erst durch eine Klappe oder Abdeckkappe geöffnet werden.

Die Ausstattung unterscheidet sich nicht von den meisten Playern. Richtig gut gefällt uns die Fernbedienung: Sie ist klein, handlich und schwer, also nicht einer dieser billigen Plastikbomber. Die Anzahl der Tasten ist auf das Wesentliche reduziert, diese reagieren mit präzisem Druckpunkt sehr zuverlässig. Etwas umständlich ist, dass man zur Nutzung sämtlicher Smart-Funktionen ein Konto über Samsung direkt, per Paypal oder Facebook erstellen muss.

Der Samsung arbeitet extrem zügig, Wartezeiten kennt er nicht. Vorspulen ist sogar in sieben Geschwindigkeitsmodi möglich. Bei den Einstellungen finden auch ambitionierte Home-Cineasten diverse Optionen wie das Anpassen von Gammawerten, eine Dynamiksteuerung oder eine Audio-Sync-Funktion, um Laufzeitverzögerungen bei der Tonwiedergabe anzupassen. Sein Gehäuse ist erstaunlich schwer. Satte 3,8 Kilo bringt der Player auf die Waage.

Das Geheimnis befindet sich Innenraum: Hier haben die Japaner mehrere Metallstreben verbaut, um den Korpus zu versteifen und vor störenden Vibrationen zu schützen. Das ist optimal gelungen. Vielmehr ist diese an einer Gummilasche befestigt. Der Druckpunkt der einzelnen Tasten ist gut, von denen es glücklicherweise nicht zu viele gibt.

Für Netflix existiert eine eigene Taste, über den Home-Button gelangt man sofort aus jeder Situation zum Startbildschirm zurück. Der Startbildschirm ist übersichtlich gestaltet. Alle Anwendungen starten ohne spürbare Wartezeiten. Eine sinnvolle Entscheidung für einen Videoplayer. Seine persönliche Lieblings-App kann man auf eine individuell programmierbare Taste der Fernbedienung legen.

Auch in dunklen Sequenzen zeichnet er ein sehr feines Bild mit detaillierten Abstufungen. Miracast wird für die Bildschirmspiegelung unterstützt. Inzwischen ist auch endlich das Update für Dolby Vision für den Player erhältlich. Über vier Fronttasten kann man Discs abspielen, pausieren und zum nächsten Kapitel springen. Die Fernbedienung ist handlich und recht übersichtlich, allerdings fehlt speziell den Menütasten ein sauberer Druckpunkt. Diese sind zu schwammig.

Die Inbetriebnahme des Players dauert keine 15 Sekunden. Das Hauptmenü ist übersichtlich gegliedert und nicht überladen. Wenigstens reagieren die Streaming-Dienste sehr zügig. Auch die Menüeinstellungen des LG sind nicht überfrachtet, was kein Nachteil ist. Rein von der Bildqualität kann der UP problemlos mit der zum Teil deutlich teureren Konkurrenz locker mithalten.

Die Ladezeiten des Laufwerks sind in Ordnung, gelegentlich hielt sich dieses jedoch akustisch nicht ganz so dezent wie die Konkurrenz zurück. Hier lässt sich fast alles anpassen, um Bild und Ton noch ein bisschen besser zu machen.

Er ist damit ein waschechter, kompromissloser Player der absoluten Oberklasse. Man würde Perlen vor die Säue werfen. Im anspruchsvollen Heimkino läuft der Player hingegen zur Höchstform auf. Die Bildqualität ist überragend, aus jeder Szene kitzelt das Highend-Gerät das Maximum heraus, es fasziniert durch tolle Schärfe, enorme Plastizität und unwahrscheinlich realistische Farben.

Allerdings hat Oppo inzwischen die Produktion eingestellt, es sind daher nur noch vereinzelt Restposten im Handel. Er kostet aber nur rund die Hälfte. Und das hat Gründe. Er verzichtet auf die analogen 7. Zudem kommt das Gerät ohne Display aus. Leider liegt die Fernbedienung nur im Miniaturformat mit zu kleinen Tasten vor. Der Lüfter ist punktuell hörbar. Um die Wartezeit beim Booten zu verkürzen sollte man die Schnellstartfunktion aktivieren. Aber Vorsicht, dann wird der Player warm.

An Bild und Ton gibt es nichts zu kritisieren. So fehlt das Frontdisplay, um bei der Wiedergabe einige Disc-Infos ablesen zu können. Ebenfalls hat Samsung die Grad-Funktion wegrationalisiert. Mit dieser ist es möglich, Filme oder Videos, die man beispielsweise per USB zuspielt, räumlich darzustellen und sich innerhalb der Inhalte zu bewegen. Ein nettes Feature, aber durchaus zu verschmerzen. Der dritte Unterschied wird an der Geräterückseite sichtbar: Wenn man leicht mit den Fingern auf den Metalldeckel trommelt spürt man sofort: Auf stabile Verstrebungen hat Sony hier verzichtet, was sich auch in Form dezenter Vibrationen bemerkbar macht.

Das Netzteil hat nicht in das Gehäuse gepasst, dieses übernimmt jetzt extern die Stromversorgung.

Tipps vor dem Kauf

Um also deine liebevolle Frage zu beantworten, ob bei mir überhaupt noch eine Chance besteht, dass ich mein Weltbild ändern könnte: Das hier dürfte eher als plakatives Beispiel für Zustände, die unabhängig davon recherchiert wurden, zu verstehen sein.

Closed On:

Wenn der Patient nicht mitspielt, kann eine Therapie nicht greifen — mag sie auch noch so gut sein.

Copyright © 2015 virfac.info

Powered By http://virfac.info/