Was ist die WTO?

Welthandelsorganisation

Navigationsmenü.

Gegründet wurde die WTO am April in Marrakesch, Marokko (in Kraft getreten am 1. Januar ); sie ist die Dachorganisation der Verträge GATT, GATS und TRIPS. Die Welthandelsorganisation WTO ende „Deal“: Auf Wunsch der Entwicklungsländer wurden die Bereiche Landwirtschaft und Textilien auf-genommen, im Gegenzug setzten die Industrieländer Dienstleistungen (GATS) und den Schutz geistiger Ei-gentumsrechte (TRIPS) durch. Die WTO wurde somit auf drei inhaltlichen Säulen gegründet: GATT, GATS und TRIPS. Anfang gehören der WTO .

Was die EU ist

Trade Organization: WTO) ist die internationale Organisation, die sich mit der Regelung der weltweiten Handels- Die Welthandelsorganisation (World Trade Organization = WTO) wurde in Genf als Nachfolgerin des GATT-Abkommens.

Er ist ebenfalls beschlussfähig, tagt mehrmals im Jahr und setzt sich je nach Anlass aus Botschaftern, Delegationsleitern oder Beamten der Mitgliedsländer zusammen. Daneben gibt es noch drei weitere Räte, deren Arbeitsgebiete der Warenhandel, der Handel mit geistigem Eigentum und der Handel mit Dienstleistungen sind. Dem Grundsatz der Meistbegünstigung folgend, sollen einem Mitgliedsland gewährte Handelsvorteile auch allen anderen Mitgliedern eingeräumt werden.

Dass ausländische gegenüber inländischen Konkurrenten benachteiligt werden, soll der Grundsatz der Inländerbehandlung verhindern. Der Grundsatz der Reziprozität möchte sicherstellen, dass sich die Vertragsparteien einen gegenseitigen Marktzugang garantieren.

Wer sich und seinen Mitgliedern derart grundsätzliches Regelwerk aufbürdet, hat entsprechend der facettenreichen Interessenslage aller Beteiligten viel zu tun. Das ist gespickt mit nationalen Vermarktungsvorschriften, die umweltrechtliche, gesundheitliche oder hygienische Aspekte betreffen. Wenn dann beispielsweise über den Import von hormonbehandeltem Rindfleisch oder gentechnisch veränderten Lebensmitteln gestritten wird, wundert es nicht, dass sich die WTO-Schlichter in den letzten sechs Jahren mit knapp Streitfällen beschäftigen mussten und müssen.

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben. Apple hat eine schlimme Woche hinter sich. Konzernchef Tim Cook steht in der Kritik. Dabei ist seine Strategie gar nicht so übel. Die Behörden gaben zunächst keine Angaben über die genauen Vorwürfe. Der Fall belastet die ohnehin angespannten US-russischen Beziehungen zusätzlich.

Ende verabschiedete sich die Deutsche Bahn von ihren Nachtzügen. Die traditionelle Parade zum Dreikönigstag will mit farbenfroher Kostümpracht daran erinnern, wie wichtig Kunst und Literatur für die Gesellschaft sind. Warum sehe ich FAZ. Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. Aktivieren Sie Javascript jetzt, um unsere Artikel wieder lesen zu können. Immobilienmarkt Von Mittelstand zu Mittelstand.

Suche Suche Login Logout. Das venezolanische Parlament sieht sich als einzige legitime Gewalt des Landes. Es will dem Staatschef in der kommenden Woche die Vereidigung verweigern. Ziel der GATT war, die Rückkehr zum Protektionismus der Zwischenkriegszeit zu verhindern und durch einen multilateralen Zollabbau und klare Vorschriften gegen unlauteren Wettbewerb den Handel zu liberalisieren und zu vereinfachen.

Hierfür gründeten sie die WTO. Diese verfolgt weiterhin das Ziel der Handelsliberalisierung auf Basis der Prinzipien:. Schliesslich wurden erste Anstrengungen unternommen, um klarere und umfassendere Bestimmungen zur Beschleunigung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs durch den Abbau von Bürokratie an den Grenzen und einer besseren Verbreitung von Informationen zu erreichen.

Die Konsensfindung gestaltet sich jedoch als zunehmend komplex. Ein breites Spektrum von Themen wird abgedeckt, wobei es eine Vielzahl von unterschiedlichen Interessen gibt. Insbesondere zeigt sich dies in den Differenzen zwischen Schwellen- und westlichen Industrieländern. Trotzdem, im Verlauf der Doha-Runde wurden bisher zwei wichtige Ergebnisse erzielt.

Erstens, ein Abkommen über Handelserleichterungen klärt und verbessert relevante Bestimmungen im Bereich der Zollverfahren und führt zu mehr Transparenz, Vorhersehbarkeit und Rechtssicherheit. Zweitens, wurde ein definitives Verbot von Exportsubventionen entschieden, was zur Stärkung des Exportwettbewerbs führt. Aktuell verwaltet und überwacht die WTO insgesamt rund 30 multilaterale Abkommen.

Die Überprüfung der Handelspolitik gewährleistet die bessere Einhaltung der Regeln und Verpflichtungen und damit ein reibungsloses Funktionieren des multilateralen Handelssystems. Spezifische Verpflichtungen aus dem Abkommen durchzusetzen ist die Aufgabe des Streitbeilegungsverfahrens.

Der Streitschlichtungsmechanismus garantiert, dass die ausgehandelten Spielregeln rechtsgleich angewandt und durchgesetzt werden und so Differenzen zwischen Handelspartnern beigelegt werden können. Dies erleichtert den Handel und verringert Transaktionskosten. Insbesondere ein kleines Land wie die Schweiz, mit einem kleinen Heimmarkt und einer offenen und international stark vernetzten Volkswirtschaft, profitiert vom liberalen Regime und ist auf verlässliche internationale Spielregeln für den grenzüberschreitenden Handel angewiesen.

Seither ist die Schweiz durch eine ständige Mission vertreten, die von einem Botschafter und an Ministerkonferenzen von einem Bundesrat angeführt wird. Dabei setzt sich die Schweiz im Rahmen der WTO-Verhandlungen insbesondere für eine weltweite Vereinfachung und Harmonisierung der Zollverfahren im Warenverkehr ein und für verbesserten Marktzugang in Ländern, mit denen noch kein Freihandelsabkommen besteht.

Was ist die WTO?

Warum die EU gegründet wurde

Januar in Kraft.

Closed On:

Auch hier sind Rechts- und Handelsexperten vertreten. Es ist ein Fehler aufgetreten.

Copyright © 2015 virfac.info

Powered By http://virfac.info/