Weniger Mitarbeiter und Filialen

Weltfinanzkrise

Aktuelle Diskussion zu Dispozinsen in der Politik.

Das Sparparadoxon (engl. paradox of thrift) besagt, dass es den Wirtschaftssubjekten in ihrer Gesamtheit nicht möglich sei, wegen erhöhter Sparbemühungen die gewohnte Höhe ihrer Einnahmen zu erhalten. Eine Volksbank verlange einen "faktischen Negativzins", weil eine monatlich fällige Gebühr den Zinssatz von 0,01 Prozent übersteige. Zwei Banken beziffern die Höhe demnach nicht näher.

Inhaltsverzeichnis

Athen und das Euro-Problem Hintergründe zur Griechenlandkrise - endlich verständlich. Wie kam es überhaupt zur Schuldenkrise? Wie viel hat Deutschland bisher gezahlt?

Die Renten sanken zum Beispiel um durchschnittlich 45 Prozent. Die radikale Sparpolitik traf vor allem die ärmsten Haushalte, die laut einer Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung fast 86 Prozent ihrer Einkommen verloren.

Weniger eindeutig ist die Bilanz hingegen bei den geforderten Strukturreformen , die zu neuem Wachstum führen sollten. Unter anderem setzte Griechenland wiederholt das Rentenalter hoch, erleichterte Firmengründungen und vereinfachte den Zugang zu Berufen wie Apotheker oder Taxifahrer.

Andererseits sind viele beschlossene Änderungen nur teilweise oder noch gar nicht umgesetzt. Weder wurden die Reichen stärker an den Kosten der Krise beteiligt noch gelang der Kampf gegen den Steuerbetrug.

Allerdings kämpft die Regierungspartei Syriza mit vielen Altlasten: So ist die weitgehende Steuerbefreiung von Reedern in der Verfassung festgeschrieben, Hinweise auf Steuersünder ignorierten die Vorgängerregierungen und die Steuerfahndung leidet unter Personalmangel.

Tsipras hielt lange Zeit daran fest, dass die strikten EU-Sparvorgaben gelockert werden müssen, und er forderte einen Schuldenschnitt für Griechenland. Seinen Landsleuten versprach er zudem, den Euro als Währung zu behalten. Viele prominente Ökonomen kritisieren die Einschnitte dagegen als zu hart, weil sie neues Wachstum verhinderten.

Die neue Vereinbarung mit Griechenlands Geldgebern vom Juli enthält zwar zahlreiche Strukturreformen , unter anderem im Rentenbereich, Bankensektor, Arbeits- und Strommarkt. Zugleich sind aber weitere Belastungen für die Bürger absehbar, vor allem durch steigende Steuern und weitere Rentenkürzungen. Wunder werden auch diese wohl nicht bewirken: Bis auf den Tourismus und die Schifffahrt hat das Land kaum wettbewerbsfähige Branchen, in denen kurzfristig neues Wachstum entstehen könnte.

Eigentlich hätte Griechenland nicht Mitglied der Eurozone werden dürfen. Denn das griechische Defizit für wurde mit 1,6 Prozent der Wirtschaftsleistung angegeben, tatsächlich waren es mehr als drei Prozent - ein Statistiktrick.

Eigentlich hatten die Griechen mit mehr als drei Prozent ein zentrales Aufnahmekriterium verfehlt. Die Aufnahme in den Euro war von Anfang an eine politische Entscheidung.

Zudem nahmen es Deutschland und Frankreich mit anderen Euro-Kriterien selbst nicht so genau: Schon kurz nach der Euro-Einführung brachen sie erstmals die Dreiprozenthürde für die Neuverschuldung.

Schröder begründete dies damit, er müsse die Lasten durch die Agenda-Reformen abfedern. Goldman Sachs verkaufte dem Land sogenannte Währungs-Swaps, mit deren Hilfe die Schuldenlast auf dem Papier vorübergehend deutlich reduziert werden konnte. In den Augen vieler Menschen in den Krisenstaaten sind die beiden hauptverantwortlich für Belastungen wie Rentenkürzungen oder Steuererhöhungen.

Die beiden Deutschen sind das personifizierte Spardiktat , auf sie projizieren viele vom sozialen Abstieg betroffene Griechen ihren Unmut. Keine Hilfe ohne Gegenleistung, lautet das Credo Berlins. Was aber oftmals ausgeblendet wird: Auch wenn etwa Frankreich oder Italien bei den Sparauflagen einen nachsichtigeren Kurs fahren, tragen alle Eurostaaten das Prinzip konditionierter Hilfsprogramme mit.

Viele kleinere Länder verstecken sich aber gern hinter dem mächtigen Deutschland. Dem lässt sich aus Sicht der Krisenländer entgegenhalten, dass Deutschland als Exportland über Jahrzehnte ordentlich am schuldenfinanzierten Konsum der Südeuropäer verdient hat. Und die besonders von den Einschnitten betroffenen jungen Griechen können nicht für die politischen Sünden der Vergangenheit verantwortlich gemacht werden. Zur Wahrheit gehört auch, dass diejenigen, die sich hierzulande besonders laut über Nazi-Vergleiche von griechischer Seite erregen, selbst nicht gerade zur Deeskalation beitragen: Das Klischee vom gierigen und faulen Griechen gehört leider zum festen Repertoire mancher Politiker und Boulevardmedien.

Grundsätzlich ist in sämtlichen EU-Regularien ein Ausschluss eines Mitgliedstaates aus der Eurozone, aber auch aus der gesamten Union nicht vorgesehen. Ein solches Szenario hat es noch nie gegeben, selbst Staatsrechtler sind sich über die juristischen Folgen eines Grexits unsicher.

Denkbar wären zwei Szenarien:. Griechenland würde mit diesem Schritt freiwillig die EU und damit den Euro verlassen. Dieser Prozess, an dem am Ende die Rückkehr zur Drachme oder eine andere von Griechenland eingeführte Währung stünde, könnte bis zu zwei Jahren dauern. Die Wirtschaft des Landes wäre durch weitere Kapitalflucht gefährdet. Die Hürden aber sind hoch, eine Entscheidung muss einstimmig fallen - dabei müssen die Vorschriften zur Ratifizierung, die in den einzelnen Ländern gelten, eingehalten werden.

Es gab allerdings bereits Überlegungen, welche Wege es noch geben könnte. Bereits hatte Kanzlerin Angela Merkel den Vorschlag gemacht, dass Staaten, die dauerhaft und schwerwiegend die Regeln des Maastrichter Vertrags verletzen und damit die gesamte Währungsunion in Gefahr bringen, mit dem Entzug des Stimmrechts bestraft werden. Merkel konnte sich damals nicht durchsetzen.

Der Artikel erlaubt es der EU, ihre Kompetenzen zu erweitern. Ergebnis könnte sein, dass das Land vorübergehend von der Eurozone suspendiert wird. Aber auch dies muss der Europäische Rat einstimmig entscheiden. Und ein entsprechender Vorschlag von Bundesfinanzminister Schäuble wurde klar zurückgewiesen siehe Frage 5.

Die Banken würden nach und nach komplett von der Geldversorgung durch die Europäische Zentralbank abgeschnitten. Um einen kompletten Zusammenbruch zu verhindern, könnten Konten vorübergehend gesperrt und die Guthaben wohlhabenderer Kunden sogar zwangsweise in Anteile an kriselnden Bankhäusern umgewandelt werden - so war es bereits auf Zypern.

Zunächst könnte die griechische Regierung anstelle von Euros Schuldscheine ausgeben. Früher oder später dürfte Griechenland dann eine neue Währung einführen, etwa die bereits früher gebräuchliche Drachme. Der ehemalige Finanzminister Gianis Varoufakis hat mittlerweile eingeräumt, dass es bereits konkrete Pläne für eine Währungsumstellung gab. Bei einem Euro-Austritt würden Bankguthaben wohl zwangsweise in die neue Einheit umgewandelt. Ihr Kurs zum Euro würde stark fallen, die Sparguthaben entsprechend an Wert verlieren.

Die Menschen wären ärmer. Zugleich würde es deutlich schwerer, Kredite abzuzahlen, die noch in Euro aufgenommen wurden. Das gilt für Privatleute, griechische Unternehmer, die häufig auf ausländische Zulieferer angewiesen sind, und auch für den Staat. Denn selbst bei einem Euroaustritt würde die Regierung den Schuldendienst voraussichtlich nur teilweise einstellen, um das Vertrauen der Finanzmärkte nicht vollständig zu verlieren. Griechenland würde damit wettbewerbsfähiger: Darüber gehen die Meinungen auseinander.

Manche meinen, dass die Eurozone ohne Griechenland am Ende sogar besser dastünde. Sie gehen zwar durchaus von zunächst heftigen Reaktionen der Finanzmärkte aus. Doch die Anhänger dieser Theorie erwarten, dass die Investoren schnell wieder Vertrauen fassen werden.

Und es seien weniger Konflikte in Sachen Haushaltspolitik zu erwarten. Wenn Italien, Spanien und Portugal plötzlich hohe Risikoaufschläge für Kredite bezahlen müssten, käme die Gemeinschaft schnell an ihre Grenzen. Diese Länder auch noch zu finanzieren, wäre kaum zu leisten. Die Vertreter dieser Theorie halten es deshalb für zwingend geboten, Griechenland im Euro zu halten - und das hat nichts mit europäischer Solidarität zu tun.

Notfalls würden sie weitere Zugeständnisse in Kauf nehmen, etwa den Verzicht auf einen Teil der Schulden. Denn, so ihr Argument, das Beispiel könnte Schule machen.

In Ländern wie Spanien oder Portugal, die immer noch mit den Folgen der Rosskur der vergangenen Jahre zu kämpfen haben, bekämen politische Gruppen Auftrieb, die genau wie Syriza gegen die ungeliebte Haushaltsdisziplin sind. Auch diese Länder müssten dann unter Umständen mit zusätzlichen Milliarden aus den "reicheren" Staaten gestützt werden - was etwa in Deutschland oder in den Niederlanden kaum politisch vermittelbar wäre. In Spanien wurde das mit Syriza verbündete Linksbündnis Podemos bei der Parlamentswahl bereits zur drittstärksten Kraft.

Damit aber wäre das Ende der gemeinsamen Währung eingeläutet. Womöglich würden dann die Geberländer das Experiment Euro für beendet erklären. Griechenland steht zwar vor einem gewaltigen Schuldenberg von rund Milliarden Euro , doch zugleich hat das Land bereits einige Erleichterungen bekommen. So gab es bereits einen Schuldenschnitt, bei dem private Gläubiger auf insgesamt rund Milliarden Euro verzichten mussten. Die letzte Rate wird sogar erst fällig.

Beide sind keinesfalls bereit nachzugeben: Tsipras war im Januar als Regierungschef mit dem Versprechen angetreten, dass die Griechen in absehbarer Zeit der Kontrolle der Geldgeber entkommen können. Dieses Versprechen funktioniert aber nur, wenn die Schulden sinken. Mit dieser Last lässt sich kein Wiederaufbau stemmen.

Doch wer hat nun recht? Auch viele Ökonomen sehen die Sparauflagen für Griechenland inzwischen als zu hart an.

Griechenland wird ein Teil der Schulden ganz erlassen oder es gibt eine Umschuldung siehe Frage 5. Dabei könnte Griechenland auch von der Inflation profitieren, indem die Geldentwertung die Rückzahlungen nochmals mindert. Je früher Griechenland wirtschaftlich wieder auf die Beine kommt, desto mehr profitieren auch die Europartner davon.

Und sie haben eine realistischere Chance, auch wirklich etwas von ihrem Geld wiederzusehen. Die Eurostaaten wollen dem Land neue Kredite geben, verlangen im Gegenzug aber schnelle und weitreichende Reformen. Trotz heftiger Widerstände und einer Spaltung der Regierungspartei Syriza verpflichtete sich Griechenland unter anderem zu folgenden Reformen:. Die Regierung in Athen soll mehr und schneller privatisieren. Dafür ist der Transfer von griechischem Staatsbesitz an einen unabhängigen Fonds vorgesehen, der das staatliche Vermögen zu Geld macht.

Der Fonds wird von den griechischen Behörden unter Aufsicht der europäischen Einrichtungen verwaltet. So sollen auf lange Sicht etwa 50 Milliarden Euro Einnahmen zusammenkommen. Weitere 12,5 Milliarden Euro sollen anderweitig zur Schuldentilgung verwendet werden. Die letzten 12,5 Milliarden Euro sind für Investitionen in Griechenland vorgesehen. Abgesehen von neuen Krediten erhielt die griechische Regierung bislang lediglich die vage Aussicht auf weitere Schuldenerleichterungen.

Sollte sich bei der ersten umfassenden Überprüfung des griechischen Reformprogramms herausstellen, dass die Regierung die Vorgaben umgesetzt hat, wollen die Geldgeber weitere Schritte erwägen - etwa längere Rückzahlungsfristen für die gewährten Kredite. Während die Wirtschaft in den anderen Euro-Krisenstaaten langsam wieder wächst, geht es in Griechenland weiter bergab. Deshalb verfolgen auch die einstigen Sorgenkinder Athens Forderungen skeptisch.

Spanien wurde sehr unsanft aus einem Wirtschaftswundertraum geweckt: Im Zuge der Finanzkrise platzte eine Immobilienblase, die durch niedrige Zinsen angeheizt worden war. Hunderttausende Spanier verloren ihre Häuser und mehr als eine Million ihre Jobs. Dann erlahmte auch der Tourismus, das Land rutschte in eine schwere Rezession. Mittlerweile wächst die spanische Wirtschaft wieder, die Arbeitslosigkeit geht langsam zurück.

Unser Rechner bietet Ihnen einen guten Überblick — für ein verbindliches Angebot müssen Sie aber bei dem jeweiligen Anbieter eine kostenlose und unverbindliche Anfrage stellen.

Machen Sie jetzt den Bauzinsen-Vergleich! Unser Rechner bietet Ihnen einen Überblick. Für ein konkretes Angebot müssen Sie per Klick beim entsprechenden Anbieter anfragen. Dies ist kostenlos, unverbindlich und geht in 2 Minuten vom Smartphone aus! Der Einlagesatz für Banken wurde am Wenn Sie vorhaben, eine Immobilie zu erwerben oder ein Haus zu bauen, ist jetzt ein sehr guter Zeitpunkt dafür. Ein weiteres deutliches Absinken der Bauzinsen ist unwahrscheinlich. Wie viel ein Kredit letztendlich kostet und welche Bank beim Vergleich des Bauzinses am günstigsten ist, hängt von Ihrem Finanzierungswunsch ab.

Bevor Sie Angebote einholen , sollten Sie vorab folgende Punkte festlegen:. Finanztest der Stiftung Warentest hat die Angebote zur Bau- und Immobilienfinanzierung von 92 Kreditinstituten und Vermittlern untersucht und kam zu dem Ergebnis, dass die Zinsunterschiede zwischen billigstem und teuerstem Anbieter enorm sind hier der Test. Laut diesem Test kann sich bei einem Vergleichen Sie deshalb unbedingt die Konditionen mehrerer Anbieter und beachten Sie dabei die oben genannten Punkte.

Denn nur wenn Sie klare Vorgaben machen erhalten Sie die besten und passendsten Angebote. Bei zwei bis drei Anbietern mit den günstigsten Bauzinsen sollten Sie dann jeweils eine konkrete Anfrage stellen, um verbindliche Angebote zu erhalten.

Auch wenn Ihnen zum Kauf einer Immobilie nur wenig Eigenkapital zur Verfügung steht, können Sie derzeit von erstklassigen Angeboten mit sehr niedrigen Zinssätzen profitieren. Je kürzer die Laufzeit z.

Diese wird bei unserem aktuellen Bauzinsen-Vergleich in der zweiten Spalte angezeigt. Falls Sie Ihre Baufinanzierung noch nicht benötigen, sollte Ihr Eigenkapital möglichst gut angelegt sein. Je nach Zeitraum sind Tagesgeld oder Börse anzuraten. Um zu beidem passende Angebote zu finden, bieten wir Ihnen auch einen Tagesgeldvergleich und eine Seite über Online-Broker.

Gerade in den letzten Wochen und Monaten hört man es immer öfter, dass die aktuelle Zinslage sehr attraktiv sein soll, wenn es um das Thema der Finanzierung geht. Gerade aktuelle Bauzinsen sollen besonders niedrig sein, weswegen viele Familien und Alleinstehende überlegen, sich eine Eigentumswohnung oder ein eigenes Grundstück mitsamt Haus zu kaufen. Dabei können Bauzinsen Rechner helfen, doch ist der Bauzinsen Vergleich längst nicht so einfach, wie es erscheint. Hier kommt es auf aktuelle Beleihungswerte, Finanzierungsformen und Faktoren, wie Eigenleistungen oder Eigenkapital an.

Wie die Bauzinsen Prognose aussehen kann und welche Arten von Möglichkeiten es gibt, ein Haus zu finanzieren, zeigt Ihnen die nachstehenden Zeilen. Wenn Sie sich ein Haus oder eine neue Eigentumswohnung kaufen wollen, dann gibt es genügend Möglichkeiten, um sich über die Bauzinsen aktuell zu informieren. Gerade im Jahr hat sich gezeigt, dass die Bauzinsen Entwicklung stark in Richtung der Verbraucher gewandert ist.

Kein Wunder, dass immer mehr junge Familien mit dem Gedanken spielen, Eigentum zu erwerben. Damit das passieren kann, sind aber einige Schritte notwendig, die von einem Laien nicht immer einfach zu durchblicken sind. Ein noch besserer Weg ist der Gang zu einem Makler, da es hier eine unabhängige Beratung gibt, bei welcher auch zahlreiche Banken miteinander verglichen werden können.

Die Global Finanz ist beispielsweise eines dieser Unternehmen, welche hochwertige und unabhängige Beratungen anbietet. Hier arbeiten Experten, die nicht nur Tipps geben, sondern auch komplette Abwicklungen übernehmen. Sollte sich aber zuvor im Internet ein Überblick verschafft werden, können einschlägige Ratgeber helfen. Im ersten Schritt ist es wichtig zu wissen, worum es sich bei einem Bauzins eigentlich handelt.

Dabei sollten aktuelle Bauzinsen gut durchschaut werden, denn nicht immer ist ein Bauzins auch mit einem Bauzins eines anderen Unternehmens zu vergleichen. Die Zinsen für einen Bau können als Sollzins oder als Effektivzins ausgegeben werden. Wichtig ist dabei zu wissen, dass der Sollzins der reine Zins einer Finanzierung darstellt. Der Sollzins ist dabei immer geringer, als es der Effektivzins ist. Der Effektivzins hingegen gilt als Mittel zum Vergleich. Grund dafür liegt daran, dass hier nicht nur die Zinsen von der Finanzierung berücksichtigt werden, sondern auch sämtliche andere Kosten, die mit einer Finanzierung zusammenlaufen können — Grunderwerbssteuer , Restschuldversicherung, Notarkosten und viele weitere direkte und indirekte Erwerbsnebenkosten.

Zwar ist der Prozent bei einem Sollzins stets niedriger, doch ist es wichtig, dass auf den Effektivzins geachtet werden muss. Im Kreditrechner online oder beim Baufinanzierungsrechner online werden aber solche Effektivzinsen berücksichtigt. Der Online Vergleich ist hier sehr genau. Schauen Sie sich aktuelle Bauzinsen an, schauen Sie auf die Banken, dann kommt es schnell vor, dass man überfordert ist.

Woran liegt das aber? Grundsätzlich liegt es daran, dass das Thema vom Bau und der Zinsen ein neues Thema darstellt. Nur wenige Personen stecken in der Materie und gelten daher als Laie. Aktuelle Bauzinsen zu durchblicken ist schwierig, noch schwieriger ist es, Bauzinsen berechnen zu können. Es gibt zig Zinskonditionen, die mit Zinszahlungen, Tilgungen, Erwerbskosten und anderen Dingen ausgeschildert sind. Welche Finanzierung ist dabei die richtige Wahl?

Grundsätzlich werden in Deutschland Annuitätendarlehen, Zinszahlungsdarlehen oder Tilgungsdarlehen benutzt, wobei Letzteres eher selten vorhanden ist. Worum handelt es sich dabei aber? Im Bauzinsen Rechner werden nicht nur aktuelle Bauzinsen niedergeschrieben, sondern auch weitere Möglichkeiten erwähnt, mit denen Sie finanzieren können.

Wenn die Bauzinsen steigen, haben Sie beispielsweise verschiedene Möglichkeiten, um sich aktuelle Bauzinsen zu sichern. Sollten Sie eine bestehende Finanzierung haben und neu verhandeln wollen, dann kann es auch immer zu einer Umschuldung kommen. Von einer Umschuldung wird gesprochen, wenn für eine bestehende Finanzierung bei den Banken eine neue Bank oder ein neuer Vertragspartner gesucht wird.

Dabei muss überlegt werden, dass bei diesen Formen häufig bessere Zinsen erwirtschaftet werden. Deshalb lohnt sich auch der unabhängige Baufinanzierung Vergleich.

Der Vergleich kann als Online Vergleich oder als Kreditvergleich bei besagtem Makler durchgeführt werden.

Wann kann eine Umschuldung aber durchgeführt werden? Eine Umschuldung kann theoretisch jederzeit durchgeführt werden, doch sind bei gewissen Fristen Vorfälligkeitsentschädigungen zu zahlen, die bei den Banken sehr hoch ausfallen. Wer aber zum Ende der Zinsbindungsfrist die Hausfinanzierung umschulden möchte, kann dies problemlos erledigen. Wer sich aktuelle Bauzinsen sichern möchte, kann bei einer bestehenden Versicherung auch ein Forward Darlehen in Anspruch nehmen.

Ein Forward Darlehen ist eine Möglichkeit, um sich bis zu 60 Monate im Voraus aktuelle Bauzinsen zu sichern, die dann bei einer Anschlussfinanzierung gelten. Die Konditionen richten sich dabei an die Zinsentwicklung heute. Ein Cap Darlehen gehört in die Kategorie der variablen Darlehen. Hier können Sie sich einen variablen Zins sichern, der aber — wie der Name sagt — variabel ist.

Das kann für Anschlussfinanzierungen genutzt werden. Das Cap Darlehen ist eine besondere Form. Hierbei können Sie sich maximale Bauzinsen reservieren und eine maximale Obergrenze angeben.

IT-Mitarbeitende

Deshalb lohnt sich auch der unabhängige Baufinanzierung Vergleich. Grundsätzlich liegt es daran, dass das Thema vom Bau und der Zinsen ein neues Thema darstellt.

Closed On:

So wurde im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung massiver eingespart als in jedem anderen Euro-Land:

Copyright © 2015 virfac.info

Powered By http://virfac.info/